zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen


Bild
-B
erichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014] [2015] [2016] [2017]

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)

Google
 
Web teambittel.de
Wer ist mit dabei Buchtipps

Coaching    Charity-Laufen+Helfen    TB-Lauftreff

Letzte Änderung: 17.10.2017

Söller Heimat-Dream-Team on Tour again
...

 

12. Tour de Tirol
06.-08.10.2017

(10km-42km-23km)


 

 (Bericht+Fotos: Susannerl Mohr)


...diesmal mit Sonne + Schnee


Kontrastreiche Bergwelt

 

Die Tour de Tirol ist weiterhin ein Magnet für Bergläufer. Und viele kommen immer wieder. Auch ich, heuer schon zum 8ten Mal.


 
Tour-de-Tirol 2016 Tour-de-Tirol 2015 Tour-de-Tirol 2014 Tour-de-Tirol 2013 Tour-de-Tirol 2012 Tour-de-Tirol 2011 Tour-de-Tirol 2010 (lustig!)

1) 10km-Lauf am Freitagabend (255 Höhenmeter)
Der Auftakt zur Tour de Tirol ist zum 12. Mal der Söller 10 er mit 3 Runden um den Dorfkern von Söll. Start ist dieses Jahr 17:30 Uhr, eine halbe Stunde früher als sonst, was uns Läufern sehr entgegen kommt, weil es schnell dunkel wird. Leider ist für die 3 Tage das Wetter nicht gut gemeldet: Sehr kalt. Jetzt schon regnet es in der 3. Runde, bei gefühlter winterlicher Temperatur. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen.
Das Publikum ist hautnah dabei, trotz der Kälte und so verfliegen die 10km regelrecht mit viel Anfeuern und Applaus. Die älteste Läuferin ist 80 Jahre alt, Hut ab!
Im Ziel gibt es für uns heißen Tee und warme Suppe, was wir sehr gut brauchen können. Der Söller 10 er mit seinen 318 Höhenmetern war das Warm-Up für morgen. Der Vorausblick auf den Gipfel der Hohen Salve, ein Zuckerhut. Also warm anziehen morgen. Aber es gibt ja kein schlechtes Wetter… nur schlechte Kleidung.

2) Samstag Marathon (2.345 HöM). Für den Kaisermarathon fällt der Startschuss heute später statt um 8:30 Uhr um 9:30 Uhr, um das bessere Wetter zu bekommen. Es hat über Nacht 7 cm geschneit. Und in der Tat, es klappt, etwas Schneematsch, aber Sonne und Herbstlandschaft.
Der Startschuss aus der Büchse schickt uns endlose Schlange auf Touren. Zunächst Richtung Westen vorbei am Alpenschlössl nach 7 km, dann noch einmal durch Söll und ab in die Bergwelt Wilder Kaiser Brixental. Wir laufen über Trails, Wanderwege und Wiesen vorbei an den schönen Berghütten, wo immer wieder Zuschauer kräftig applaudieren und den Lauf verfolgen können. Partner die nicht laufen, können durch eine Wanderung zu z.B. Rübezahl Alm oder Hexenwasser bei Km 34 auch auf ihre Kosten kommen. Ein Event für die aktive Familie, wenn man möchte. Einfach die Berge genießen, die tollen Aussichten mit tollen Impressionen der Natur. Zeitlimits sind dieses Mal eng gehalten, da der Start auf 1 Stunde später verlegt wurde. Also ein straffes Beinprogramm. Es trifft sich wie alle Jahre wieder der harte Kern, denn sehr viele sind zum x-ten Mal dabei. Manche wissen gar nicht mehr wie oft. Und so lebt der familiäre Trend des Laufes weiter. Das Wetter hat heute gut mitgespielt und so konnten wir die Bergwelt genießen. Wieder ein gelungenes Event und danke an die so fleißigen Helfer, die sich in den Getränkestellen sehr bemühen und natürlich der riesige logistische Hintergrund. Einfach klasse.

3) Sonntag Pölven-Trail (23 km + 1.250 HöM), um 9 Uhr ist Start  in 3 Wellen, damit sich keine Engpässe auf den Trails ergeben. Höchster Punkt des Tages ist wieder das Juffinger Jöchl (1.181m). Ab da geht es stetig, meist auch steil bergab. Nasse glatte Trails sind mit Vorsicht zu laufen, schnell ist ein Knöchel verstaucht, weil unsere Beine müde sind nach 2 Tagen. Ich weiß nicht, ob am 3. Tag meine Beine wieder auf Trab kommen? Aber nach ein paar km geht es wieder, und der Lauftag wird besser als erwartet. Einteilung ist eben alles bei 3 Tagen. Das schlechte Wetter ist besser als die Prognose, es regnet zwar immer wieder aber nicht dauerhaft. Für Zuschauer gibt es den legendären Frühschoppen im Steinbruch Bad Häring, und für uns Läufer sind die Zuschauer dort ein Motivationsschub. Natürlich essen wir, auch ein Bier kann da schon mal dabei sein. Das Läuferfeld zieht sich weit auseinander, dennoch verfliegen die km und durch die Konzentration beim Traillaufen denkt man am Ende: Oh jetzt ist es schon wieder vorbei.

S
chaut Euch meine Videos & Fotos an:

Meine Videos:

2. Tag 42km:
Tommy+Andrea unzählige Male dabei
VP mit Bier+Schnaps
Schneematsch+Stille
Ziel VP warm und alles da
3. Tag 23km:
Start Trottel-Beine
Morast am Steilhang
warme Suppe
Emmas first+last time hier
Steinbruch VP
Gipfel ohne Regen
am Alpenschlössl umgeknickt
Finale, Zieleinlauf

Tag 1: Bilder 10km


Die Veranstalter Kitty + Martin

Susannerl + Dieter frohen Muts am Start

Heuer geht's 30min früher los als sonst...

...da kommen wir nicht mehr im Dunkeln an

Gedränge auf Runde 1...

...aber am Anstieg zieht es sich schnell auseinander

Die einzige Labestation (oben am Berg)

Ihr lauft super

Und nach 3 Runden und 10km im Ziel
 

Tag 2: Bilder 42km


Das Marathon-Profil mit 2 Bergen

Am Start (1 Stunde später als sonst) hängen die Wolken tief

So oft dabei, sie wissen nicht mehr wie oft (s.
Video)...

...auch die Schneiders haben das Zählen aufgehört

In ungewisses Wetter mit Schnee am Gipfel gehts los...

...durch Söll...

...und hinaus auf die Sonnseit-Runde

Viel Applaus...

...am Alpenschlössl

Spaßige Jungs der Feuerwehr

Hurra die Beine rollen wollen doch wieder ganz gut

VP-Stelle Söll

Blick aufs Kaisergebirge

Eine schöne La-Ola-Welle

Magst nicht hier bleiben? Ist einfacher....

Super Landschafts-Panorama Wilder Kaiser

Die erste Hälfte war recht flach, jetzt geht's aufi...

...jetzt aber erst mal ausführlich essen und trinken

Rübezahl schaut mitleidig

Dehnen ab und zu ist gut

Ab jetzt liegt Schnee (am Hartkaiser)

Blick Richtung St.Johann

Mei ist das schwer (und auch noch kalt)

Schneematsch und Stille, der Winter kommt bald (siehe Video)

Ein Fuß vor den anderen

Musik in der Hütte "Tanzbodenalm" (durch die wir durch laufen)

Dieter hat grade viel Zeit, jetzt geht's etwas berab

VP Brixen im Tale, mit Suppe, Käsebrot und Salzkartoffeln !

Wasserspeicher und Badesee

Und wieder leicht bergauf...

...mit Blick auf die Hohe Salve

2km gut rollen lassen

Labestelle Hexenwasser mit Bier und Schnaps (s. Video)

Angekommen in Hexenwasser, der Name sagt es, nun wird's...

...so steil, da schwitzen selbst Hexen (Hohe Salve im Schnee)

Die Sonne scheint, plötzlich wird es richtig warm

Die Labestelle ist im Kuhstall

Hinterm Stall wieder raus und jetzt wird's besonders matschig

Um den Berg (Hohe Salve) herum

Puh, nur noch 3km (die es aber in sich haben !)

Nach einem Pläuschchen mit einem Schluck Bier...

...geht's wieder richtig gut, steil bergauf

Endlich auf der "Zielgeraden"...

...uff sind die letzten 200m steil und ewig lang !

Den Marathontag haben wir geschafft

Ziel-Verpflegung im Warmen, alles dabei (s. Video)

Blick zurück (von der Gondel aus)

Tag 3: Bilder 23 km


Höhenprofil des Pölven-Trail-Halbmarathons

Was sagen Dieters Beine heute: Du Trottel (s. Video)

Nachdenklich, wird das Wetter trocken bleiben?

Na schaumermal

Oh geht das heute mühsam

Emma aus London (links)

Regenwolken hängen im Tal fest

Morast am Steilhang (s. Video)

Die Bergwacht passt auf (trotz Gaudi)

Endlich mal ein Stück locker zu laufen

Ringsum grüne Almwiesen

Zum Wasserfall im Wald

Vorbei am Einsiedlerhof...

...der Wiese entlang...

...zur nächste Labestation mit warmer Suppe! (s. Video)

Blick auf Bad Häring

Auf den Pölven müssen wir nicht

Emmas "first+last time" hier (s. Video)...

...aber dennoch immer lustig

Im Steinbruch ist die legendäre VP-Stelle mit den vielen Zuschauern (siehe Video)

Regenjacke gegen unpassendes Wetter

Tapfere Zuschauer halten auch durch

Scherz: Gibt's hier keine Brezen + ein alkoholfreies Bier?

Schönes Stück Weg mit Farnen

Am Gipfelkreuz des Jufinger Jöchls ohne Regen (s. Video)
 

Ab jetzt geht es stetig bergab

Die kleine Kapelle...

...und danach steil im Wald abwärts

VP Waldschlössl (hier ist jemand umgeknickt, siehe Video)
 

Claudia mit der Wundermassage von gestern

Noch 1km, nimmer weit...

...bis ins Finale Zieleinlauf (siehe Video

Helden nach 3 Tagen Tour-de-Tirol

Zielverpflegung: Heißer Tee mit Rum, Apfelstrudel mit Sahne
 

--> Insgesamt ein super tolles Laufwochenende, viel Natur-Input, Geschichten von Menschen erfahren... einfach schön war’s wieder!

Servus,

Euer Susannerl

Infos: www.tourdetirol.at

etwas Statistik:
Finisher Marathon: 
493 (2016
=592, -20%)
Finisher 23km:      540 (2016=640, -19%)
Finisher 10km:      537 (2016=604, -12%)

 

News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014]
[
2015] [2016] [2017]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
  
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2014 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt von Webseiten, die durch Verlinkung erreicht werden und nicht von uns selbst erstellt wurden. Wir sind als Inhaltsanbieter ausschließlich für eigene Inhalte, die zur Nutzung im Internet angeboten werden, verantwortlich.

Durch externe Links, d.h. die auf andere Webseiten verweisen, halten wir nur fremde Inhalte zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Bei externen Links handelt es sich um dynamische Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verlinkung den fremden Inhalt daraufhin geprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind nicht verpflichtet, diese Inhalte auf ständige Veränderungen zu überprüfen, die eine neue Verantwortlichkeit begründen könnten. Sollten wir nachträglich derartiges feststellen, wird der Link aufgehoben.

Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum



Datenschutzbelehrung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webpräsenz ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf unserer Seite erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten: Jeder Zugriff auf unsere Seite und jeder Abruf einer dieser hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden IP-Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angabe freiwillig, etwa im rahmen einer Anfrage oder Registrierung machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten: Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken nötig wird oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung der Speicherung widerrufen, deren Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder deren Speicherung aus sonstigen gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht: Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Angaben.

Sicherheitshinweis: Wir bemühen uns, Ihre personenbezogenen Daten durch entsprechende technische und organisatorische Möglichkeiten so zu speichern, dass diese für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen die Nutzung des Postweges empfehlen.