zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014] [2015] [2016]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
Sportversicherung abschließen?   (Ausland Unfall,  Marathon-Start-Rücktritt/Reisegepäck, Reise-Rücktritt)     
Weitere Versicherungen: (Pferd/Hund, Privat-Haftpflicht, Haus-Haftpflicht,
Incoming)
Google
 
Web teambittel.de
Letzte Änderung: 29.10.2015
 
Susannerl am Wilder Kaiser im Winter...

10. Tour de Tirol
09.-11.10.2015

(10km-42km-23km)



 

 (Bericht+Fotos: Susanne Mohr)


...und jetzt joggend im Spätherbst

Das Jubiläum: 10 x Tour de Tirol

Meine 6. "Tour", die familiäre Laufveranstaltung: Viel hat sich seit dem Beginn vor 10 Jahren getan. Vom Kinderlauf bis Walking, es ist für jeden der aktiv sein möchte etwas dabei. Aber nicht nur für Läufer ist hier was geboten, es gibt was Neues in Hexenwasser.


 
Tour-de-Tirol 2014 Tour-de-Tirol 2013 TdeT 2012 TdeT 2011 TdeT 2010 (lustig!)

Schifoan is des Leiwandste was ma si nur vorstelln kann“, klingt Wolfgang Ambros seit 1976 auf jeder Skihütte. Ja, im Winter sind Gondeln und Hotels ausgebucht, das ist in Söll kein Problem. Jetzt aber ist alles auch im Sommer hier gut ausgelastet. - Nicht nur Traillaufen ist Trend geworden, auch Familien entdecken die Urlaubsregion Wilder Kaiser. In Hexenwasser (unser km28 beim Marathon) ist der große Erlebnis-Parcours fertig. Da haben Kinder (und die Eltern auch) richtig viel Spaß und Naturerlebnisse: Bienenhaus, Windharfe oder klingende Steine, barfuss auf Holzstämme klettern und in Wasserläufen spazieren… Alle haben Freude und beste Erholung. Der „Kaffee-Wanderer“ ist out! Herta Strasser vom Tourismusverband, meine Hotelwirtin, ist sehr zufrieden mit dem 15-jährigen Projekt. Und wir sind die Gipfelstürmer, die 3 Tage läuferisch die Region erobern.

Wir starten die 10.Tour de Tirol mit dem 10km-Lauf am Freitagabend, 3 Runden um Söll (255 HöM, die heftig sind), und schnell: Hier läuft der langsamste 60jährige in 1:05 ins Ziel. Jeder Läufer weiß, was das heißt. Die "Tour" ist im Trend und es kommen immer mehr Läufer jedes Jahr. Martin Kaindl, Dieter Aufinger & Team sind sehr zufrieden. Und ein tolles Publikum feuert uns an. Einen besseren Auftakt kann ich mir nicht wünschen.

Am Samstag starten wir zum Marathon in eine teilweise neue Route (2.345 HöM). Und erfreulicherweise 1 Std früher, also 8:30 h. Es geht über Söll, Scheffau, Skiwelt Wilder Kaiser Brixental hinauf zur Hohen Salve (1.829m) ins Ziel. Der Kurs ist jetzt fast nur noch Waldweg und Trail, wenig Asphalt. Super! Neu sind 3 Zeitlimits: Das erste nach 7,7km in 50min, was uns hinteren Läufern sehr zu schaffen macht! Damit sind wir von Beginn an zu schnell… und müssen dann natürlich am Ende kämpfen. Die Organisation reagiert schnell und öffnet die folgenden 2 Limits. Somit schaffen es alle (mit viel Anstrengung) doch in die Wertung. Danke! - Der Zieleinlauf ist hart & steil, aber ein grandioses Erlebnis! Die Moderatoren haben Feuer in der Stimme, genial. Es wird bis zum letzten Läufer jeder persönlich im Ziel begrüßt!

Am Sonntag startet dann der Pölven-Trail (23 km + 1.250 HöM)
um 9:30 h. Meine Beine sind anfangs noch sehr müde vom Vortag, doch nach ein paar km geht es wieder. Ich kann den Trail erstaunlicherweise fast schon genießen, als "Sonntagsausflug". - Also ab in den sehr schönen Trail, Richtung Schwoich, Franzleibl, Häringer Wasserfall, über den Steinbruch zum höchsten Punkt des Tages (Juffinger Joch 1.181m). Trailerfahrung und - Ausrüstung ist sehr wichtig.

348 Läufer haben alle 3 Tage geschafft. Die Stimmung ist toll… Schaut Euch meine Bilder an:

Vortag Anmeldung:


Wieder dabei bei der Tour De Tirol...

...meine Unterlagen abholen

Hier geht's morgen früh los

Martin der Organisationschef sagt: Bleiben wir so (s. Video)

Man kennt sich, es ist ein Wiedersehen unter Freunden bei der Anmeldung.
Die Sonne strahlt, und für die nächsten 3 Tage ist auch überwiegend gutes Laufwetter gemeldet.

Tag 1
: Bilder 10km

(alle Bilder im Großformat gratis hier zu haben)


Am Start abends um 18:00 Uhr...
 

...treffe ich Rene+Ines wieder (s. Video),
die ich vom Berlin-Marathon kenne und...

...auch Elmar & Familie sind natürlich wieder da...

...und Doris aus Ellmau

Auftakt zur "Tour" in Söll (s. Video)...

...mit viel Schwung

Die Runde beginnt im Ort...

...dann geht's raus...

...gleich in den Anstieg...

...ganz schön viele Höhenmeter für 10km

Hier geht's trotz Anstieg eilig zu

Und wieder zurück bergab...

...nach Söll im Abendrot

Ab in die nächste (schnelle) Runde

Tag 2: Bilder 42km
(alle Bilder im Großformat gratis hier zu haben)


Das Marathon-Profil mit 2 Bergen

Motivation am genialen Start

Sarah kenne ich vom Pongau-Trail, sie will heute nur ankommen (s. Video)

Der Startschuss ist geladen

Jürgen + Marc-Stephan sind in einer lässigen Gruppe (siehe Start-Video)

Hier die Spitzengruppe (s. Video)

Die endlose Läuferschlange...

...auf den ersten km

Auch Kühe sind Zuschauer

...und Kind und Kegel

Rene aus Berlin

Zu zweit läuft es sich leichter

Stundenlang warten sie mit Applaus auf uns Läufer

Dieter verköstigt mich, wie alle bestens

Langsam zieht sich das Läuferfeld auseinander

Schön geschmückt

Tourismus-Chefin Herta in der Mitte applaudiert mit

Die Wolken hängen tief

Es geht nun zurück...

...nach Söll über den roten Teppich

Ich werde ein Stück begleitet von der Organisation und ab jetzt...

...geht's in das neue Teilstück der 2015er-Route

Wir lassen uns nicht stressen vom Zeitlimit

Die Jungs: "Hey, nicht plaudern, sondern laufen"

In Socken und mit...

...Musik, die von den Socken haut

Der örtliche Bauer in Gummistiefeln applaudiert auch

Die Organisation passt auf, dass wir richtig abbiegen

Entlang am Waldrand, schön...

...und immer trailig mit Auf-und-Ab

Auch wenn es nicht leicht ist, der bleibt gut dran...

...voll ausgerüstet

Die Kinder vertreiben sich die Zeit mit Schaukeln...

...und die Mama wartet auf Papa

Bergauf und jetzt mal Asphalt

Km13: Andrea aus Berlin findet es "schweinehart" (s. Video)

Jetzt kommen die Wurzeln, aufpassen!

Km15-Labe

Genialer Blumenschmuck (da steckt auch Arbeit drin)

Bergab auf der Wiese

Katrin aus der Rhön: "Ganz schön hart heute" (s. Video)

Vorbei an Almhöfen, wunderschön

Teils warten auch Wanderer auf uns

km17: Super-Landschaft

Sarah muss hier leider aufhören (Magenprobleme)

Wir gehen bergauf, steiler zur Rübezahl-Alm

Sie hat heuet besonders viel Spaß, aber...

...Sabine aus Crailsheim ist am Limit (s. Video)

Die Rübezahl-Alm

Km20: Hier fliegen die Becher

Es ist schon etwas frisch und schattig

Ausblick ins Tal

Bergstation Hartkaiserbahn, die vorübergehend stillgelegt ist (Neubau)

Die letzten Meter aufwärts, der 1. Berganstieg ist fast geschafft...

...mit Verpflegungsstelle und...

...daneben ist ein schönes Platzl für die Kinder
 

Da möchte ich jetzt eine Weile sitzen und schauen

Vorbei am Wasserspeicher-See

Mit dem Sessellift würde es schneller gehen :-)

Km27-Verpflegung: Langsam werde ich hungrig

Weiter um den Hartkaisersee, der zieht sich ganz schön hin

Ja, da würde ich mich jetzt gerne ausruhen

Kurz danach laufen wir mit netter Moderation direkt...

...durch die Tanzboden-Alm (siehe Video)

Elmar (in blau) schwitzt, trotz kühlem Wetter...

...nicht einfach, was man anziehen soll?

Km30 mit Skikanone

Kleines Stück gut zu laufen mit Blick aufs Ziel (Hohe Salve)

Stetig weiter bergauf

Ganz oben kommt der Wurzeltrail, lange bergab

Km31-Labestelle, Dieter begleitet mich ein Stück

Teil des Erlebnis-Wanderpfads

Tolle Herbststimmung, und dann wieder...

...Nebel bei km33

Angekommen in...

...Hexenwasser

Hier wartet mein Mann Friedrich...

...wir knipsen uns gegenseitig

Es gäbe hier auch den Barfuß-Trail...

...und das Tiroler Schuhmuseum

Adieu Event-Place Hexenwasser...

...Sommer-Kinderparadies...

...wir laufen weiter, ab jetzt steil rauf zur Hohen Salve

Magst Du lieber Schokolade oder Schnaps?

Angelegte Wasserterrasse für Kinder im Sommer

Und mit der Bahn kommen wir später wieder nach unten

Uff, ist das steil

Km37-Posten mit heißer Suppe

Km38: Um den Berg herum

Nr.10 und zum 10. Mal dabei, Glückwunsch

Aufwärts, aufwärts im Kreis und immer das Gipfelziel im Blick...

...da brauchen wir schon viel Unterstützung

Kristina findet es auch am Ende noch toll

Wo gibt es denn halbe-km-Schilder? (nur weil es so steil ist)

In den Nebelwolken

Alpengasthaus Rigi auf 1.532m

Km41-Labestelle, nur noch 1km, aber...

...jetzt geht's richtig zur Sache, Schritt für Schritt, uff wie steil!

Susanna (177) sagt: "Steil bergauf macht einen guten Hintern, Mädels"...

...aber Zeit wird's, dass es aus ist

Die letzten Meter (s. Video)...

...mit feixenden Paparazzis

Geschafft (s. Video)

Kitty von der Organisation  freut sich mit mir

Tag 3: Bilder 23 km
(alle Bilder im Großformat gratis hier zu haben)


Das Höhenprofil des neuen Halbmarathons...

...und der Rundkurs auf +um den Pölven

Der längste Apfelstrudel der Welt

Fast 600 drängen sich am Start (s. Video)...

...und wollen los, werden...

...mit Kuhglocke in den Trail geschickt

Mit Applaus aus dem Ort raus...

...in die grüne Bergweite

Jasmin, die 10km-Siegerin vom Freitag applaudiert uns

Ein Wiedersehen: Andrea habe ich gestern interviewt

Rückstau am Eingang...

...zum steilen Trail-Anstieg im Wald

Bitte anstellen

Die Kühe lassen sich nicht aus der Ruhe bringen

Km4-Posten...

...auf 735m Höhe

Ab jetzt wird es sehr steil

Die Ameisenkolonne

Interview mit Tom aus Berlin (s. Video)

Die Kinder haben ihren Spielspass

Unsere Aufpasser im kühlen Wald

Wurzeltrail, Augen auf, aufpassen, sonst knickt man leicht weg

Aufwärts im Trail...

...und abwärts (Abstand lassen sonst stolpert man leicht)

Langsam besser sich das Wetter, endlich Aussicht

Am Wasserfall (s. Video)

Hier nehme ich 2 Becher warme Suppe

Zementwerk

Selbst aus Tschechien ist sie gekommen

Warten auf Mama

Nach dem Trail die Füße lockern auf der Brücke und man hat...

...einen schönen Ausblick

Achtung Deckung!

Durch einen schönen Hof mit Apfelbäumen

Durch den Steinbruch (siehe Video) mit Zeitnahme und Ramba-Zamba

Silke aus Lichtenfels/Oberfranken...

...mag keine Marathons (s. Video)

eine schlammige, rutschige Passage im Wald

Noch 15min bis zum Gipfel

Chevy besucht Deutschland, extra aus USA (s. Video)

Der höchste Punkt

Das Gipfel-Empfangs-Kommittee ist gut drauf

Wir machen heute Sonntagsausflug statt Fernsehen

Jedes Jahr wieder an der selben Stelle dieselben Helfer, endlich geht's bergab...

...ich lasse es laufen

Mitten durch die kleine Aussichts-Hütte

Herbstwald

Der Nebel hält sich noch im Wald...

...gibt aber schon Talblicke frei

Achtung recht rutschig...

...durch die Serpentinen (s. Video) am Lehmboden

Langsam Richtung Söll

Die letzte Labestation, nur noch kurz stoppen

In die Endrunde...

...durch das Loch hier

Stück bequeme Strasse

ein kleiner Hof mit Übernachtung

Der Nebel weicht

Fast in Söll angelangt

Claudia begrüßt mich an meiner Pension (Landhaus Strasser)

Schön der Strasse nach den Berg runter, noch 500m und dann...

...mein schöner Zieleinlauf mit der wartenden Laura (siehe Video)

Puh, die "Tour" ist vorbei, schön war's!

Unser „Sonntags-Ausflug“ ist ein perfekter Abschluss der Tour de Tirol, und wie immer merken sich viele Läufer dieses Event fürs nächste Jahr wieder vor. Es hat alles rundherum gepasst, Läufer und Organisation sind sehr zufrieden!

Zusammengefasst:

Erstmal der Organisation Tourismusverband herzlichen Glückwunsch!
Es ist ein familiärer Lauf, sehr viele Teilnehmer kommen immer wieder, nach dem Motto „See you again in Söll“, stelle ich fest nach 6 Jahren dabei. Gut, dass die Tour de Tirol bis 2025 auf jeden Fall weitergehen wird. Die Verpflegungsstellen sind wirklich bestens, und alle 200 freiwilligen Helfer sind so engagiert und immer herzlich. Dankeschön, denn 3 Tage Dienst, das ist schon ein erheblicher privater Zeitaufwand.

Na, Lust auf die "Tour De Tirol" bekommen? - Dann für 2016 vormerken…

Euer Susannerl
 

Nochmals die Videos:
a) 10er:

1) Martin der Chef (Interview)
 
2) Rene + Ines vom Berlin-M
3) vor dem Start  
b) Marathon:
1) Sarah vor dem Start
2) Der Start  
3) Die Spitzengruppe läuft
4) Andrea aus Berlin, schweinehart
5) Katrin aus der Rhön
6) Sabine aus Crailsheim am Limit  
7) durch die Alm 
8) die letzten Meter
9) geschafft!
c) HM-Trail:
1) vor dem Start
2) Tom am Berliner Berg
3) am Wasserfall
4) im Steinbruch
5) die Mädels bergauf
6) Chevy aus USA
7) Trail Serpentinen
8) Zieleinlauf  

 

Infos: www.tourdetirol.at

etwas Statistik:
Finisher Marathon:
526 (2014=482)
Finisher 23km:      577 (2014=456)
Finisher 10km:      621 (2014=519)

Hier zu den 250 Läuferbildern von Friedrich (sicher findet Ihr Euch dort wieder)

 

Tour-de-Tirol 2014 Tour-de-Tirol 2013 TdeT 2012 TdeT 2011 TdeT 2010 (lustig!)

 

News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014]
[
2015] [2016]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
  
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2014 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt von Webseiten, die durch Verlinkung erreicht werden und nicht von uns selbst erstellt wurden. Wir sind als Inhaltsanbieter ausschließlich für eigene Inhalte, die zur Nutzung im Internet angeboten werden, verantwortlich.

Durch externe Links, d.h. die auf andere Webseiten verweisen, halten wir nur fremde Inhalte zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Bei externen Links handelt es sich um dynamische Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verlinkung den fremden Inhalt daraufhin geprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind nicht verpflichtet, diese Inhalte auf ständige Veränderungen zu überprüfen, die eine neue Verantwortlichkeit begründen könnten. Sollten wir nachträglich derartiges feststellen, wird der Link aufgehoben.

Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum



Datenschutzbelehrung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webpräsenz ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf unserer Seite erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten: Jeder Zugriff auf unsere Seite und jeder Abruf einer dieser hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden IP-Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angabe freiwillig, etwa im rahmen einer Anfrage oder Registrierung machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten: Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken nötig wird oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung der Speicherung widerrufen, deren Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder deren Speicherung aus sonstigen gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht: Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Angaben.

Sicherheitshinweis: Wir bemühen uns, Ihre personenbezogenen Daten durch entsprechende technische und organisatorische Möglichkeiten so zu speichern, dass diese für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen die Nutzung des Postweges empfehlen.