zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014] [2015] [2016]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
Sportversicherung abschließen?   (Ausland kurzAusland lang,  Unfall,  Marathon-Start-Rücktritt/Reisegepäck, Reise-Rücktritt)     
Weitere Versicherungen: (Pferd/Hund, Privat-Haftpflicht, Haus-Haftpflicht,
Incoming)
Google
 
Web teambittel.de
Letzte Änderung: 15.05.2016

Eine große Runde um Innsbruck bei Traumwetter...

2. Innsbruck Trail-Marathon
30.04.2016

 


 

 (Bericht+Bilder: Lionheart Bittel)


...da laufen wir gern

Festival-Wetter

Die Wettervorhersage 1 Woche zuvor war grausig: Dauerregen und kalt. Zum Glück kommt das alles erst am Tag nach dem Trail-Festival. Wir haben's heute 20°C warm mit Sonnenschein und schneeweiße Berggipfel. Das Trailfestival kann beginnen.


Gut, dass der Start mittags ist, da muss ich nicht so früh aufstehen. Bei der Nummernausgabe & Check in Innsbruck (bis 10:30Uhr) geht alles reibungslos und besonders freundlich zu. Dann bringt uns der Bus nach Natters, wo wir 1,5 Std. warten müssen, bis es endlich losgeht. Aber es ist kurzweilig und zum Glück halbwegs warm
. Wir nutzen die Zeit zum Applaudieren, denn ständig kommen 25km-Läufer ins Ziel, und 65er laufen durch, trinken & futtern. Es gibt hier übrigens Nudelsalat, Brezeln, Schokolade, Bioapfelsaft und sogar Schnaps.
 
Nützliche Infos:
Es gibt 1.500m Höhenmeter und Pflichtausrüstung (inkl. Trailschuhe). Zeitlimits sind kein Problem: Es wird mit 6km/h kalkuliert.
Parken kann man in Innsbruck/Ziel für € 14,00 im großen Parkhaus. Der Bus-Transfer zum Start/Natters ist sinnvoll, da dort wenig Parkplätze sind.


Der heftige Anstieg kommt am Ende

 

Die Videos:
1) Start
2) in der Sill-Schlucht
3) über die Blumenwiese am VP2
4) Nadja & Peter
5) Labestation Salzlager Hall
6) durch's Haus laufen
7) noch 8km, die teilen wir uns
8) Zieleinlauf


Hier die Bildergeschichte

(alle Bilder im Großformat gratis hier zu haben)
 


Pressechefin Johanna begrüßt mich

Luis kommt aus den Anden (Ecuador)

Ausrüstungskontrolle

Eine Fiakerfahrt durch Innsbruck wäre auch eine Idee

Warten in Natters


Hi Babsi! - Die 25km-Starter kommen hier den Berg hoch ins Ziel

Hallo Kurt! - Und die 65km-Läufer machen hier kurze Trink-Pause

Bernie lässt sich Zeit beim essen und trinken

Alexandra kennen wir vom Pongau-Trail 2015

Fröhliches Warten auf den Start...

...ich mach eine Nudelparty mit Schokolade

In der wärmenden Sonne: Publikum der ankommenden Läufer

Die sehr gefragte Labestation

Relaxen...

...und ein Sonnenbad am Badesee

Danke für die Sonnencreme

Alles "Bio" hier, Apfelsaft und Apfelschnaps

Ich genieße den Blick am Start (Postkartenwetter)

Noch 1min bist zum Countdown & Start:
So sehen die 160 Starter des K42 vor uns aus...
 

...und so das hintere Ende (los geht's siehe Video).
# 632 Bruno hat unseren 8 Tage-Trans-Swiss 2008 miterfunden
und # 621 Anton kennen wir vom heftigen Schoberstein-M 2015

Auf geht's in die 43km


Immer den Pfeilen folgen + gut aufpassen auf die Markierung!

Trail von Anfang an

Laufen macht hier viel Spaß

Schöne alte Brücke

Fängt ja superschön an, unser Lauftag (siehe Video)...

...in der engen Sill-Schlucht

Picknick am Fluss

Schöne Streckenführung

Susannerl steigt hoch zur Brenner-Autobahnbrücke...

...gefolgt von Anton und anderen K42ern

Sooo schön hier

Jagdmuseum

Noch einmal über die grüne Sill

Km7: Unten Autobahn, Mitte unsere 1. Labestelle und darüber...

...ein Biergarten. Schluss mit bergab, ab jetzt geht es bergauf

Blick über Innsbruck

Wir laufen meist im Wald. Gut, bei so viel Sonne

Nur wir dürfen hier durch

Waldläuferin Sabine freut sich

Oh, ein Bankerl an den Gleisen. Gute Idee für ein Päuschen...

...aber ich bevorzuge den "Tummelplatz" und die Rutsche

Schön schön dieser Weg, auch Teil des Jakobswegs...

...bestätigt dieser Jakobs-Pilger

Idyllischer Bauernhof

Umfallen kann man hier nicht

Mal ein Päuschen auf der Waldbank

Da geht's lang

Gedenkstelle

Ein kleiner Moorsee

Achtung tödliche Golfbälle

Lustig, diese Riesen-Marshmellows

Auf das Pfeifsignal achten

Ein wahrer Panoramalauf

Kleine weiße Wolken und eine gelbgrüne Wiese

Ein Stück um die Kirche im Dorf Aldrans

11km/h: Automatische Streckenkontrolle für Läufer?

Er macht seien Flugdrohne startbereit

Wir müssen quer über diesen Fußballplatz. Es ist sehr warm...

...da holen sich manche Läufer hier einen Extraschluck

Weit und breit keiner vor uns, keiner hinter uns. Laufen wir richtig?

Über die Blumenwiese (s. Video), an deren Ende endlich unsere 2. Labestelle wartet

Km18: Gut gewählter Platz für eine Verpflegungsstelle

Quellwasser vom Brunnen oder Bio-Holundersaft aus der Flasche?

Nun laufen wir runter ins Tal nach...

...Ampass

Offizielle Saugstelle: Es ist warm, man muss heute besonders viel trinken

Wir treffen 85km-Läufer (s. lustiges Interview mit Nadja & Peter)

Gut, dass wir weiter viel im Wald laufen

Kapelle am Wegrand

Km23: Wir überqueren...

...den grandiosen grünen Inn

Die Hälfte ist vorbei, wir sind in Hall, einem Highlight, v.a. der Einlauf zur...

...Labestelle 3 "Salzlager" ist super (siehe
Video)

Weiter geht es noch spektakulärer durch die engen Mauern...
 

...und Gassen der historischen Altstadt

Wir holen Alexandra ein

Geniale Streckenführung, durch Tunnel und Gebäude (siehe
Video)

So, wieder draußen aus dem lustigen Labyrinth

Nach viel Natur und Wald ist die enge Altstadt eine schöne Abwechslung

Allmählich geht's raus, wieder in die Berge

Thomas (85km) bleibt ein ganzes Stück bei uns

Überall Kontrollen

Immer nett

Treppe hoch, an der Kirche vorbei und nun kommt der Anstieg
 

Nach Hall kommt der harte Teil


Zurück in die Stille der Natur. - 65er, 85er und 42er mischen sich

Quellwasser nach dem ersten steilen Stück

Labestelle 4 wird ausgiebig genutzt

Weiter bergauf, die Beine werden schwerer

Susannerl liebt Bergquellwasser

5. Labestation: Hier bleibt jeder schon mal ein paar Minuten

Noch ein paar große Schluck Holundersaft und weiter aufwärts

Ab jetzt werden stürmen 15km-Läufern von hinten an

Steiniger Weg zum Gipfel auf 1.100m

Thomas verlässt uns nun (hier s. sein Bericht)...

...weil wir hier eine kleine Wellness-Rast mit Aussicht machen
 

Grüß Dich...

...bis später im Ziel

Technisch anspruchsvoll, nennt Luis unser Ecuadorianischer Freund das

Ganz nah an der Schneegrenze, aber überhaupt nicht kühl

Über Stock und Stein weiter aufwärts

Sogar eine Treppe

Das ist jetzt aber der Gipfel, oder? Eine Rast mit Ausblick, diese 3min gönnen wir Fun-Runner uns

Was, nochmal bergauf?
Ich kann bald nur noch krabbeln

Jetzt kommt endlich die Talfahrt, und wie schön! Die letzten 8km... die teilen wir uns (aber wie? siehe Video)

Trail bis kurz vor dem Ziel
 


Noch ein Schluck Quellwasser

Die letzten Wurzelwege...

...und endlich wieder Häuser, das Ziel naht

Was? Wieder zurück auf den Trail? Hart für die Füße...

...aber trotzdem sehr schön

Über die alte Innbrücke (mit vielen 15km-Läufern)

Jaaa, wir sind im Ziel !  (sehr schöner Zieleinlauf, siehe Video)

Luis hat es auch geschafft (leicht war es nicht !)

Prost Alexandra + Michael, die prima Zielverpflegung leeren wir jetzt

Auf ein Wiedersehen: Hier muss man mal gelaufen sein
 

Zusammenfassung:

Wir hatten das Glück rundum weiße Schneegipfel zu haben, dazu 20°C, ein Traum! Sonnencreme war wichtig, noch mehr aber viel trinken. Ein Trink-Rucksack ist sinnvoll, auch wenn wir viel im Waldschatten liefen, denn die Labestellen waren teils mehr als 1 Stunde auseinander. Ein 4:30-Std-Flach-Marathonläufer braucht hier etwa 5:45 Std. - Aber Achtung, sollte es nass sein, ist dieser technisch anspruchsvolle Kurs sehr rutschig.

Aber bei herrlichen Wetter muss man hier laufen! - Sonne & Bergpanorama den ganzen Tag. Wen stört es da, dass es 2km mehr waren?
Schade nur, dass es keine Medaille gab.

Mit freundlichen Füßen grüßt,

Euer Lionheart

Hier zum
Bericht vom K25

Infos: www.innsbruck-alpine.at

Finisher 43km: 126
Finisher 65km: 103
Finisher 85km:   77
Finisher 25km: 190
Finisher 15km: 162

 

News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014]
[
2015] [2016]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
  
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2014 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt von Webseiten, die durch Verlinkung erreicht werden und nicht von uns selbst erstellt wurden. Wir sind als Inhaltsanbieter ausschließlich für eigene Inhalte, die zur Nutzung im Internet angeboten werden, verantwortlich.

Durch externe Links, d.h. die auf andere Webseiten verweisen, halten wir nur fremde Inhalte zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Bei externen Links handelt es sich um dynamische Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verlinkung den fremden Inhalt daraufhin geprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind nicht verpflichtet, diese Inhalte auf ständige Veränderungen zu überprüfen, die eine neue Verantwortlichkeit begründen könnten. Sollten wir nachträglich derartiges feststellen, wird der Link aufgehoben.

Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum



Datenschutzbelehrung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webpräsenz ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf unserer Seite erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten: Jeder Zugriff auf unsere Seite und jeder Abruf einer dieser hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden IP-Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angabe freiwillig, etwa im rahmen einer Anfrage oder Registrierung machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten: Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken nötig wird oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung der Speicherung widerrufen, deren Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder deren Speicherung aus sonstigen gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht: Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Angaben.

Sicherheitshinweis: Wir bemühen uns, Ihre personenbezogenen Daten durch entsprechende technische und organisatorische Möglichkeiten so zu speichern, dass diese für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen die Nutzung des Postweges empfehlen.