zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014] [2015]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
Sportversicherung abschließen? (Ausland, Unfall, Start-Rücktritt/Reisegepäck)
(
Incoming)
Google
 
Web teambittel.de
Letzte Änderung: 16.05.2013

 

4. Saaletal-Marathon
in Ramsthal
(Bad Kissingen)
23.03.2013



 

 (Bericht+Fotos: Lionheart Bittel)


Robert führt das Team des Lächelns

 

Robert und das Team des Lächelns
 

Ramsthal ist eine kleine Gemeinde am Nordwest-Rand Bayerns. Eine sehr aktive. Und wer Bernadette kennt, kennt auch schnell die meisten anderen Läufer hier. Ich laufe zum ersten Mal in dieser schönen bergigen Gegend (Rhön). Leider bläst viel Wind und es ist kalt, kaum 0°C.


Ich bin sooo rechtzeitig im Sportzentrum des SV Ramsthal, dass ich zusehen kann wie sich die warme Halle füllt und viel geplaudert wird. Bernadette, mit der ich heute den Halbmarathon laufen werde stellt mir viele nette Läufer vor. Die meisten sehr ambitioniert (jeder auf seine Weise, der eine laut, der andere leise). Und noch Heike und Robert laufen mit uns.

Wir gehen erst 3min vor dem Start um 10:00 Uhr raus in den kalten Eiswind. Unbemerkt vor lauter Plaudern setzen wir uns in Bewegung, am Ende des 300 Läufer-Feldes. „Gleich wird Euch warm“ rufen uns die der Eiskälte trotzenden Zuschauer in Ramsthal. Stimmt, es geht 4km bergauf, zum Glück gerade noch jogg-bar. Ich muss da aufwärts Robert und das „Team des Lächelns“, die beiden Mädels oft bremsen. Als 2:00-Zugläufer ist das nicht leicht hier. Viele Höhenmeter, Waldwege und: Es ist kalt. Zudem ist's erst Anfang der Saison. Also laaangsam anfangen. Oben angekommen, am Ende des wärmenden Anstiegs weht uns sofort eisiger Wind entgegen. Bah! ...zum Glück gibt es keinen Schneeregen, und die Wege sind matschfrei.

So, jetzt läuft es gut, recht eben, teilweise sogar leicht bergab. Schön sind die verwudnenen Single-Trail-Stücke, auch wenn leider noch nichts grünt, wie sonst um diese Osterzeit. An jeder Verpflegung bleiben wir kurz stehen, einen Becher trinken. Zum Glück gibt es meist warmen Tee. Kaltes Getränk bekomme ich nur einen kleinen Schluck runter. Wirklich lobenswert, dass bei diesem Wetter die Helfer stundenlang stehen bleiben und bedienen uns oder sperren die Strasse für uns. Da soll nochmal einer sagen, die Rhöner sind nicht freundlich und hilfsbereit?

Bei der Abzweigung km 16 beschließe ich mit Bernadette + Heike den Halbmarathon zu Ende zu laufen. Robert biegt ab, Marathon. Im HM-Ziel werde ich umdrehen, zurücklaufen zur Abzweigung und den Marathon weiterlaufen: 10km extra für Lionheart. Das wird ein Ultra.

Dem Team des Lächelns gefriert selbiges ab km17 im Gesicht, denn ein teils heftiger Eiswind weht uns entgegen. Das macht zudem etwas langsamer, aber wir schaffen es. Genau 2 Stunden, wie geplant. Die Mädels sind überglücklich, ein Zielfoto, und ab ins Warme. Für sie.

...ich drehe um, begegne vielen Halbmarathonis und finde zurück zur Brücke, der Abzweigung auf die Marathonstrecke. Nun beginnt mein eigener Marathon, 26km darf ich die Strecke ganz für mich alleine entdecken. Niemand zu sehen. Die Markierungen sind perfekt, nur 2x muss ich Anwohner fragen, ob ich richtig bin. Mal fühle ich mich wie der einsam Führende, mal wie der hinterher trabende Letzte. Meine Gedanken fliegen durch die LAndschaft. Ich nehme mir Zeit, dieses schöne Land zu erleben, die Weidetiere, die auf den Frühling wartende Natur. Oh, schon wieder Wind von vorne, bremst mich, einfach nur kalt. Grrrh, ich konzentriere mich, immer nach innen gerichtet den Blick: Ist alles OK? Nach tatsächlich 20km alleine erreiche ich km35: Juhu, Leute, Trinken, Bananen! Erst bei km38 hole ich den völlig baffen Schlussradfahrer ein. Noch einen Becher Tee, dann rolle ich mit nicht mehr ganz so frischen Beinen auf meine letzten 4km. Oh, bei km41 überhole ich noch einen müde kämpfenden Läufer… und dann das Ziel. Jou, das war ein ganz schön langer Lauf, was auch der Sprecher mitbekam und mich erstaunt interviewt. Ja, das mache ich öfters mal… So und jetzt warmen Tee reinbechern, dann viel Stretching und natürlich eine lange gute erholsame Massage!


Meine Bilder
(alle Bilder im Großformat gratis hier zu haben)
 


Bernadette: Noch genug Zeit für nen Tee und Freunde begrüßen

So, die Mädels sind angezogen, gleich geht's raus

Antje mit diesem großen flauschigen Wolfs-Husky

Ganz kurz vor dem Start gehen wir auch raus

Es geht los...

...das Team des Lächelns ist bereit

Wir verlassen Ramsthal...

...mit dem Geheul einer Hand-Sirene

Nun geht's lange bergauf...

...das wärmt

Nach 4km sind wir oben, und der Wind weht eisig ins Gesicht
 

1. Verpflegung...

...trotz der Kälte gut drauf

Vom Jägerstand aus gesehen (gefrorene Pfützen)

Hier teilt sich die Läuferschar (die wenigste biegen ab)

Oh noch ein Jägerstand, da muss ich auch rauf. Mal sehen...

...wie das von oben aussieht?

Noch ein Blick vom dritten Jägerstand innerhalb 300m...

...der Boden ist hart gefroren

Auf Single-Trail ins Gebüsch

Robert führt locker das Team des Lächelns an
 

Km6, es läuft super gut...

...im Wald

Ein schöner Blick in die Weite des kleinen Tals

Hier bergab rollt es besonders gut, fast als würde einen...

...jemand an die Hand nehmen

Arnshausen: Applaus am Samstagmorgen, danke!

Unter der Brücke durch...

...ein Stück den Schienen entlang

Und wieder ein schöner schmaler Trail

Laut tönender Empfang bei km 10...

...an der Brücke

Ach ist das schön im Wald den Hang hinunter...

...über die Blätter zu rollen

Robert und die lächelnden Mädels (unten: der Golfplatz)

Wirklich kalt, also gut einkuscheln!

Wieder ein steiles Stück abwärts...

...zur nächsten Verpflegung (1 Auto, mitten in der Landschaft)

Die beiden laufen locker hinter uns her

Einen Becher warmen Tee...

...und weiter durch das Tal traben

Oh, uns geht's gut

Km16: Der nächste Verpflegungspunkt...

...mit warmer Eigenverpflegung "Zaubertrank" von Karl...

...und dazu eine Banane oder einen Apfel?

Hier trennen sich die Strecken, ich bleibe (vorerst) bei "Halb"...

...vorbei am Stadttor von Euerdorf

Rauf und runter geht's mal wieder

Km17: Nächste Verpflegung (von Bettina)...

...noch einen letzten Schluck, dann...

...geht's 4km gegen den Eiswind ins Ziel

Achtung Querverkehr

Der Wind bremst, noch 1km...

...endlich geschafft !
Jetzt wurde Bernadette, die Zugläuferin vom Fränkische-Schweiz-Marathon 2012 selbst mal begleitet   :-)

Juhu, exakt 2 Stunden und das "Team des Lächelns" lächelt immer noch!     (so, ich dreh jetzt um und lauf weitere 31km)

Da kommt Jürgen...

Dann der Mann mit dem Hut (heute bin's mal nicht ich)

Sie trägt die Handschuhe und ist warm eingepackt...

...er anders herum

ein fröhliches Pärchen
 

Da hinter dem Hund kommt Antje...

...sieht doch ganz entspannt aus, oder?

Jetzt kommt mir der Herr Dr. entgegen, und danach...

...der letzte aller Halbmarathon-Mohikaner

Oh ja, heute hat jeder sein Kreuz zu tragen!

Meine 10 Extra-km sind vorüber, ich biege in die reguläre Marathon-Strecke ein. Die Brücke bei Euerdorf

Ab jetzt heißt es aufpassen! Immer den blauen Pfeilen nach

Zuerst mal durch den Wald, ist ja ganz nett

km19: Der erste Mensch seit  1 Std, und freundlich: Da lang...

...denen macht die Kälte nix aus, oder?

Die Ruine Aura (eine unvollendete Wallfahrtskirche aus 1618)...

...etwas später am Wegrand ein alter Baum mit Wegkreuz

Ich nähere mich dem Dorf Aura mit dem Kloster (aus 1108), oben am Berg, von dem...

...ein steiler steiniger "Leidensweg" (Kopfsteinpflaster) meine müden Füße ins Tal führt

Eine der Leidensstationen

Blick zurück, das steile unebene Stück ist vorüber (aber schee wor's)

Genau unter der Saale-Brücke ist "Halbmarathon" (21,1km)
 

Adieu Aura, 800-Seelen-Ort,
(bekannt für den besten Faschingszug und das schöne Schwimmbad)...

...immer weiter an der Saale entlang (4km)...

...bis Elfershausen...

...über 1.200 Jahre alter Weinort

So, jetzt Abwechslung für die Füße, ein Stück Wiesenweg

Die schönste Brücke des Tages (alte Saalebrücke 17. Jhd.)

Etwas allein trabe ich km um km im Wind (er lässt nicht nach)

Der Sendeturm
 

Warum zeigen mir die Pferde starr stehend den Rücken? Ich vermute, weil der Wind von hinten angenehmer ist als von vorne

Ah, hier geht's weiter: Am Ortsrand links vorbei, dann bergauf...

...wieder mal ein km-Schild

Was ist das für eine Ruine da oben. Da muss ich jetzt wohl rauf?
 

Am Hochplateau: Nach all den vielen km weht jetzt schneidender kalter Wind von vorne, macht die Beine kalt

Meine Rettung: km34-Verpflegung (Daaaanke fürs ausharren!)

Die netten Jungs deuten an, dass ich nicht mehr lange Letzter bin

In der Tat: Bei km38-Verpflegung hole ich das Schlussfahrrad ein

Hallo, hier war ich heute schon mal (die beiden lachen)

So, diese Kilometer haben ein Ende, boh! - Und jetzt viel warmen Tee, suuuper...

...und Bernadette empfängt mich

Danke Daniel für die einzigartige Massage...

...ich könnte aufstehen und weiterlaufe (naja fast jedenfalls)

Was für eine "Wand" der Preise
 

Bei der Siegerehrung gibt es eine ganze Wand von Pokalen (handgemacht) und viele Bocksbeuteln (fränkischer Wein): Es scheint für jeden einen zu geben.

FAZIT: Ein kleiner feiner Marathon ganz am Anfang des Jahres. OK, es war a bisserl sehr kalt für Frühling.
Aber bei wärmerem Wetter und Frühjahrsblüten... ist das ein Traum!

Euer Lionheart



Infos:
www.saaletal-marathon.de  (Finisher: Marathon 63, 21km: 139)
 

 

News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014]
[
2015]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
  
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2014 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt von Webseiten, die durch Verlinkung erreicht werden und nicht von uns selbst erstellt wurden. Wir sind als Inhaltsanbieter ausschließlich für eigene Inhalte, die zur Nutzung im Internet angeboten werden, verantwortlich.

Durch externe Links, d.h. die auf andere Webseiten verweisen, halten wir nur fremde Inhalte zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Bei externen Links handelt es sich um dynamische Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verlinkung den fremden Inhalt daraufhin geprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind nicht verpflichtet, diese Inhalte auf ständige Veränderungen zu überprüfen, die eine neue Verantwortlichkeit begründen könnten. Sollten wir nachträglich derartiges feststellen, wird der Link aufgehoben.

Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum



Datenschutzbelehrung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webpräsenz ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf unserer Seite erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten: Jeder Zugriff auf unsere Seite und jeder Abruf einer dieser hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden IP-Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angabe freiwillig, etwa im rahmen einer Anfrage oder Registrierung machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten: Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken nötig wird oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung der Speicherung widerrufen, deren Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder deren Speicherung aus sonstigen gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht: Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Angaben.

Sicherheitshinweis: Wir bemühen uns, Ihre personenbezogenen Daten durch entsprechende technische und organisatorische Möglichkeiten so zu speichern, dass diese für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen die Nutzung des Postweges empfehlen.