zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014] [2015]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
Sportversicherung abschließen? (Ausland, Unfall, Start-Rücktritt/Reisegepäck)
(
Incoming)
Google
 
Web teambittel.de
Letzte Änderung: 16.05.2013
 
Start im verregneten Lindauer Hafen...

6. Drei-Länder-Marathon
 
(Bodensee: Lindau-Bregenz)

07.10.2012

 

 (Bericht: Lionheart Bittel
Fotos: Lionheart Bittel
+ Marion Daeppen)


...gut dass der Hut regendicht ist

Ich will nicht raus

Es regnet. Regen überall. Wieso regnet es? Ich mag nicht bei Regen laufen. Noch dazu kalter 10°C-Regen.
Es soll jetzt sofort aufhören! - Hier drinnen im Hotel vor dem Start ist es schön, trocken und warm.
OK, ich bin wieder mal Zugläufer, aber brauchen die mich wirklich? – Ich mag nicht raus in den Regen…


Das ist schon ein geniales Weltklasse-Feeling, vor dem Start (und im Ziel wieder) die Kenianischen Wunderläufer ganz privat zu treffen. Privileg eines Lindau-Zugläufers! Nette junge Leute, wir scherzen ein wenig, auf Englisch.

Immer wieder mein stirnrunzelnder Blick aus dem Fenster: Regnet es immer noch? - Okay, wenn schon raus, dann so spät wie möglich. Es ist 10min vor dem Start. Robert May, der 4:00-Zugläufer ist wetterhart und schon draußen. Harald Weigel, der 3:45er geht auch raus. Also gut, gehe ich mit. Ich verstehe jeden wasserscheuen Läufer. Brrrh!

Regenbilder am Start
(alle Bilder im Großformat gratis hier zu haben)
 


Die "Messe" war nur gestern, heute gibt's hier Startnummern...

...und einen Lederhosen-Läufer

Ja wer knipst uns denn da? ...                                   (Foto: Marion Daeppen)

...das Team-Bittel Schweizermädel Marion hat uns entdeckt

Sie kam mit dem Schiff aus Bregenz...                       (Foto: Marion Daeppen)

...in den Lindauer Hafen                                     (Foto: Marion Daeppen)       

Kleiderbeutel-Abgabe im Alten Rathaus (1422)   (Foto: Marion Daeppen)
 

09:30 h: der Start vor dem Hotel Bayerischer Hof ist noch leer...

...ebenso um die Ecke die abgesperrten Läufer-Startblöcke

Es rockt jedoch schon (und nieselt nur leicht)...

...mein Privates Foto aus der 1. Reihe

Drinnen gibt es Frühstückskuchen, im Hotel Bayerischer Hof...

...direkt am Start (VIP-Bereich, Zugläufer, Eliteläufer)

Harald zieht die 3:45er...

...Robert zum 6. Mal die 4:00-Läufer

Blick nach draußen, direkt auf den Hafen...

...wo sich die Starter allmählich sammeln

Drinnen: Spaß mit den Kenianern (die hier wohnen)

Joel wird Dritter (E12), Robert (E4) wird Zweiter...

...ein sehr buntes Gruppenfoto

 

Alle 3 Zugläufer und Rennleiter Günter Ernst

Draußen gibt es schon die La-Ola-Welle kurz vor dem Start

Harald: Komm gehen wir raus...

...zu den Regenschirmen

OK, raus geht's, den Hut fest auf...

...letzter Blick auf den Hafen (im Regen)

Ich gucke, wo steht der 3:45er Harald? - Alles OK...

...im Startblock hinter mir. Los kann's gehen (aber bald, ist kalt)

Also gut, ich geh jetzt raus,
und mach das Beste draus.

Ich werde meine 3:30er-Gruppe bestens unterhalten und immer gut bei Laune halten. "3:30" ist kein Pappenstiel, da muss ich manchmal auch ein strenges Regime führen. Die 1. Hälfte ist nass, wir laufen immer exakt im perfekten 3:30er Schritt. Keine Sekunde schneller. Ich mache immer wieder (während des Laufens) ein paar Übungen zur Lockerung der Arm- und Fuß-Muskulatur. Etwas Abwechslung tut den Füßen gut. Ich gebe Lauftipps (sehr gefragt) und erzähle aus meiner Lauferfahrung. Manchmal fällt mir ein Witz ein. Wir haben unterwegs viel Spaß. Ich unterhalte die anfangs bei km10 gezählten 60 Läufer hinter mir (soooo viele!). Da stört der Regen nicht. -

Wir haben nasse Kleidung, doch unsere 2. Hälfte ist  fast trocken. Etwas kühler Wind an manchen Stellen, doch es friert keinen von uns. Nur die nassen Schuhe werden langsam schweeer... Und ab km32 schrumpfen wir plötzlich von 15 auf 5. - Regenfrei bleibt es für uns 3:30er genau bis ins Ziel, Casino-Stadion in Bregenz. Dann prasselt es wieder runter.
 

Regenbilder unterwegs
(Fotos: Marion Daeppen)
 


Km2: Regenschirmparade beim Verlassen von Lindau

Km7: Am Bodensee entlang Richtung Bregenz

Km9: Einlauf in den Hafen von Bregenz...

...mit futuristischem Fährschiff

Es ist so nass, dass wir wie auf Spiegeln laufen

Km10: Viel Publikum trotz Regen beim Staffelwechselpunkt

Regenschirm-Sounds unter der Bregenzer Seebühne

Km17: Begegnung mit der Spitze

...unser Freund Robert Kipkoech ist Zweiter

Daniel Raum (auch "Team-Bittel") jongliert wieder

Km24: Wir verlassen Österreich

Jeder Schweiz-Besucher wird fotografiert...

...jetzt folgen 4km Schweiz...

Man merkt sofort, dass wir in der Schweiz sind...

...jetzt wird was geboten...
 

...die Brass-Band steht im Trockenen und gibt heiße Töne

Km26: Die Mädels empfangen uns vor der Staffel-Wechselstelle


Km27: Nach dem Tunnel Empfang mit heftiger Musik, Lichtorgel


 ...und einer La Ola Welle im künstlichen Nebel

Ab km30 regnet es für Fotografin Marion zu sehr. Keine Bilder mehr.
Wir 3:30er sind etwas voraus, regenfrei und die Jungs (+ 2 Mädels) um mich rollen tapfer vorwärts...


3:30er bei km30: Sehr konzentriert                                                                                                                      (Foto: Veranstalter)

Ich bin erstaunt, welchen Durchhaltewillen die Zuschauer haben. Die stehen ja teilweise in sehr verlassenen Gegenden und feuern uns trotz Regen voll an. Danke!

Dass es im Ziel heftig zu regnen beginnt, und 10% keine Zeitmessung bekommen stört uns 3:30er nicht. Schnell eine Wärmefolie schnappen, einwickeln und dann ein paar Becher warmen Tee. Und dann ins Trockene, duschen und warm anziehen!

Resümee:  Ich hatte unterwegs so viel Spaß wie eben bei Regen möglich ist.
Ich hoffe ich konnte meinen tapferen Mitläufern das Laufen erleichtern.
Gratulation, ...auch an die, die es nicht unter 3:30 geschafft haben. - 3:30 ist ja nicht leicht.

Ich habe mich wirklich sehr gefreut über Euer Schulterklopfen, die Umarmungen und Euer "Danke" hinterher im Zielbereich!   

Tschüß, Grüezi und Servas,

Euer nasser Lionheart



Infos:
www.sparkasse-marathon.at 

Finisher Marathon: 875 Männer +  232 Frauen (+110 Staffeln)
Finisher 21km:     1.790 Männer + 855 Frauen
Finisher 10km:       646 Männer +  647 Frauen
Kinderläufe (Vortag): 2.500 Teilnehmer


Link:
derselbe Marathon 2011

 

 

News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014]
[
2015]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
  
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2014 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt von Webseiten, die durch Verlinkung erreicht werden und nicht von uns selbst erstellt wurden. Wir sind als Inhaltsanbieter ausschließlich für eigene Inhalte, die zur Nutzung im Internet angeboten werden, verantwortlich.

Durch externe Links, d.h. die auf andere Webseiten verweisen, halten wir nur fremde Inhalte zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Bei externen Links handelt es sich um dynamische Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verlinkung den fremden Inhalt daraufhin geprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind nicht verpflichtet, diese Inhalte auf ständige Veränderungen zu überprüfen, die eine neue Verantwortlichkeit begründen könnten. Sollten wir nachträglich derartiges feststellen, wird der Link aufgehoben.

Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum



Datenschutzbelehrung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webpräsenz ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf unserer Seite erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten: Jeder Zugriff auf unsere Seite und jeder Abruf einer dieser hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden IP-Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angabe freiwillig, etwa im rahmen einer Anfrage oder Registrierung machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten: Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken nötig wird oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung der Speicherung widerrufen, deren Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder deren Speicherung aus sonstigen gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht: Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Angaben.

Sicherheitshinweis: Wir bemühen uns, Ihre personenbezogenen Daten durch entsprechende technische und organisatorische Möglichkeiten so zu speichern, dass diese für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen die Nutzung des Postweges empfehlen.