zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014] [2015]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
Sportversicherung abschließen? (Ausland, Unfall, Start-Rücktritt/Reisegepäck)
(
Incoming)
Google
 
Web teambittel.de
Letzte Änderung: 16.05.2013
 
Freitag Abend 10km flach, dann Samstag...

7. Tour de Tirol
05.-07.10.2012
(10km-42km-21km)



 

 (Bericht+Fotos: Andrea Karger)


...42km in die Berge. Und Sonntag 21km flach.

 

Mein erstes 3-Tages-Event

 

Wo beginnt die Schwierigkeit, wenn man beabsichtigt 3 Tage hintereinander an einer Startlinie zu stehen ?
In meinem Fall schon einen Tag vorher, vor meinem Kleiderschrank. Was packt man im Oktober für 3 Tage Berge ein? Und warum liegen meine "Lieblingslaufklamotten" nur in doppelter Ausfertigung im Schrank, wenn ich doch dreimal an der Startlinie stehen will? Da die Entscheidung schwer fällt, wird sich am Ende mein Koffer ebenfalls schwer anfühlen, aber für jedes Wetter die passende Kleidung enthalten.


Tag 1 – Freitag, Söller Zehner

Bei der Ankunft in der Tiroler Gemeinde Söll strahlt mir zumindest vom Kreisverkehr
schon mal die Sonne entgegen und auch am Himmel lässt sie sich nicht lumpen.

Die Haustüre meines Hotels befindet sich direkt gegenüber des Startbereiches – der kürzestes mögliche Weg zum Geschehen. Ich begebe mich in den Startbereich Dorf Tour de Tirol, um dort der sehr kleinen Messe einen Besuch abzustatten und meine Startunterlagen in Empfang zu nehmen.

Ich gönne mir auf der Sonnenterrasse der "Mühle" einen Kaffee, als ich Blasmusikklänge vernehme, die den ersten Star der Tour de Tirol in den Zielbereich begleiten – einen 15 m langen Apfelstrudel. Endlich weiß ich, warum ich hier starten will.


Auf der schönen Sonnenterrasse lässt es sich aushalten.

Die Zielverpflegung naht...          

Um 16.00 Uhr beginnt die Veranstaltung mit den Kinderläufen.

Um 18.00 Uhr sind endlich wir an der Reihe. Es wird mir schnell klar, das der "Hobbyläufer", zu denen ich mich zähle, hier eher eine aussterbende Rasse ist. Beim Söller Zehner sind 3 Runden mit je 74 HM zu absolvieren. Die Strecke führt über Wiesen- und Schotterwege, am Waldrand entlang und dann über eine Asphaltstraße wieder ins Dorf zurück, dort eine Runde um eine übergroße Weißbierflasche und schließlich die Dorfstraße entlang. Bei der 1. Runde leuchte noch die Abendsonne über dem Wilden Kaiser. Manchmal ist es sogar schön, nicht ganz so schnell zu sein, denn so komme ich in der letzten Runde bei Dämmerlicht erst richtig in den Genuss der mit Kerzen ausgeleuchteten Strecke. Nach genau 1 Stunde habe ich den ersten Tag der Tour de Tirol absolviert.


Kurz vor dem Start zum 10er


Der erste Kilometer der Tour de Tirol 2012 ist geschafft


Der Wilde Kaiser in der Abendsonne

Tag 2 – Samstag, Kaisermarathon

Als ich am Morgen zum ersten Mal aus dem Fenster schaue, beginnt sofort die Vorfreude auf den heutigen Tag: Die Sonnenstrahlen kündigen passend zum Kaisermarathon auch Kaiserwetter an.


Sonnenstrahlen am Morgen

Der Start

Und schon haben wir wieder 7 km geschafft...

...und weiter auf flachem Weg...

...Ankunft Scheffau

Ups, das ist definitiv die falsche Richtung

Gut, das uns das einer sagt

Km21: Ellmau – Halbzeit...

...zünftig werden wir begrüßt

Bergbahn Nr. 1, die wir heute austricksen wollen

Steil geht es durch den Wald aufwärts

Susanne
Bis km21 ist es flach, doch die Freude währt nicht lange. Was folgt, ist ein steiler über eine Skipiste führender 9 km langer Anstieg, vorbei an der Rübezahlalm auf den Hartkaiser.

Auf dieser Skipiste trifft sich für kurze Zeit das "Team Bittel":
Ich lerne Susanne kennen, mache ein Bild von ihr  –
doch schnell ist sie auf und davon.

Irgendwie himmlisch hier

Vorbei an der Rübezahlalm

Immer schön der Markierung nach

km25: Schon ganz schön hoch

Auf der Sonnenterrasse der Jägerhütte würde ich es aushalten...

...es ist schon anstrengend!

Nun haben wir den Hartkaiser so gut wie erreicht

Einfach nur schön !

Zeit für einen Seelenblick

Im weiteren Verlauf geht es über die Tanzbodenalm vorbei am Filzalmsee abwärts in Richtung Hexenwasser.
Dort befindet sich der nächste Cut-Off-Punkt, den ich glücklicherweise, wenn auch mit wenig Luft nach oben, passiere
. Puh!


Cut-Off-Punkt Tanzboden-Alm: Gerade noch rechtzeitig passiert

Blick zurück zur Tanzbodenalm

Sieht fast so aus, als könnte man über's Wasser geh'n

"Nur" noch 12 km...

Den Kühen ausweichen, aber das Ziel ist schon klar erkennbar

Wenn ich ein bisschen mehr Zeit hätte,
würde ich Musik machen

Bei dem was nun kommt, wäre ich gerne eine Hexe,
um auf dem Besen reiten zu können

Riesengroßer Hexenkessel

Hexe

Abheben in Hexenwasser

Nun steht mir nur noch der Schlussanstieg auf die Hohe Salve (1.829 m) bevor. In 1:05 Std bewältige ich diese 3 km und 700 HM, die mich von der herrlichen Aussicht auf den Großglockner und den Großvenediger trennen.

Immer schön den gelben Schildern nach

Blick zurück runter auf Hexenwasser

Die Strecke wird kürzer,...

...aber nicht weniger steil

Selbst bei KM 42 wird es immer noch nicht zum Spaziergang...

...die letzten 100 m verlangen einem noch mal alles ab!

Geschafft !

Willkommen auf dem Gipfel Hohe Salve (1.829m)

Am heutigen Tag eine Goldgrube
 

Das war es wert!

Ich genieße noch eine Weile die Sonne und die Landschaft...

...bevor mich die Bergbahn ins Tal schweben lässt. Die 2. Bergbahn, die wir heute ausgetrickst haben.

Doch schon in der Gondel wartet die nächste Herausforderung:
Versuch mal 4 Kindern im Alter zwischen 6 und 10 Jahren zu erklären,
warum Du gerade 42 km durch die Berge gerannt bist.

Tag 3 – Halbmarathon, Das Finale

Den Tag beginne ich in Ruhe mit einem gemütlichen Frühstück, da der Start erst um 13.30 Uhr ist. Während ich meinen Koffer für die Heimreise packe weiß ich, dass die Hälfte dessen, was sich darin befindet immer noch zuviel gewesen wäre. Ich höre den Streckensprecher, dass sich heute nur noch die "Härtesten unter der Sonne" auch an die 3. Etappe wagen. Schöner Spruch, vor allem weil es mittlerweile in Strömen regnet.  

Die Eliteläufer dürfen eine halbe Stunde vor uns auf die Strecke, die uns insgesamt 7 Mal durch und um Söll führt.


Startplatz der Elite


Ein letztes Mal "Überqueren der Startlinie"

Wir stehen bereits in der Startaufstellung, als wir die Führenden noch einmal an uns vorbeiziehen lassen müssen. Dann kommt auch für uns endlich Runde 1. Der Trend der letzten zwei Tage setzt sich fort: Offensichtlich wollen alle schnell fertig werden und schlagen ein dementsprechend hohes Tempo an. In meiner 5. Runde muss ich mich mit einem wahren Wolkenbruch auseinandersetzen, der die Graswege entlang des kleinen Dorfbaches in Schlammpfützen verwandelt. Durch die darf ich mich dann noch  2 weitere Runden kämpfen, bevor ich – und hier nehm ich den Sprecher beim Wort – im strömenden Regen zu den "Härtesten unter der Sonne" gehöre.


Eure Andrea



Infos:
www.tourdetirol.com  (Finisher: 10km=401, 42km=422, 21km=347)


Hier zu --> Susannes Bericht


Links:

Tour-de-Tirol 2011 TdT 2010 (lustig!)      

 

News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014]
[
2015]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
  
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2014 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt von Webseiten, die durch Verlinkung erreicht werden und nicht von uns selbst erstellt wurden. Wir sind als Inhaltsanbieter ausschließlich für eigene Inhalte, die zur Nutzung im Internet angeboten werden, verantwortlich.

Durch externe Links, d.h. die auf andere Webseiten verweisen, halten wir nur fremde Inhalte zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Bei externen Links handelt es sich um dynamische Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verlinkung den fremden Inhalt daraufhin geprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind nicht verpflichtet, diese Inhalte auf ständige Veränderungen zu überprüfen, die eine neue Verantwortlichkeit begründen könnten. Sollten wir nachträglich derartiges feststellen, wird der Link aufgehoben.

Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum



Datenschutzbelehrung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webpräsenz ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf unserer Seite erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten: Jeder Zugriff auf unsere Seite und jeder Abruf einer dieser hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden IP-Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angabe freiwillig, etwa im rahmen einer Anfrage oder Registrierung machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten: Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken nötig wird oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung der Speicherung widerrufen, deren Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder deren Speicherung aus sonstigen gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht: Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Angaben.

Sicherheitshinweis: Wir bemühen uns, Ihre personenbezogenen Daten durch entsprechende technische und organisatorische Möglichkeiten so zu speichern, dass diese für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen die Nutzung des Postweges empfehlen.