zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
   



 
Event-Hinweise

Ideen + Vorhaben

News
Berichte der Mitglieder
(ohne Fotos)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei


Charity-Laufen+Helfen
 
Bücher


Laufbücher bei amazon.de
Coaching


TB-Lauftreff
Google
 
Web teambittel.de

 
Letzte Änderung: 13.12.2007

Um das schöne Schloss...

Bilder vom 23. Schlosslauf in Memmelsdorf bei Bamberg
25.11.2007



 

 

 (Bericht+Fotos: Karl Wirth)


...laufen 600 Winterläufer

Bericht und Bilder

25.11.2007 - Der 23. Memmelsdorfer Schlosslauf

 

Der Schlosslauf ist 9.600 m lang und führt die Teilnehmer auf einen leicht welligen, 3 Runden a 3.200 m langen Kurs durch und um den sehenswerten Schlosspark und um das schön renovierte Schloss Seehof herum. Das Schloss wurde als Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Bamberg von 1687-1696 von Antonio Petrini errichtet. Den barocken Lustgarten stattete der Bildhauer Ferdinand Tietz in der Mitte des 18. Jahrhundert mit über 400 Gartenfiguren aus. Seit 1975 beherbergt das Schloss das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege. Über 370 Ausdauersportler beteiligten sich an den 6 verschieden Läufen. Die Läufer konnten Strecken wählen von 800m, 1.380m, 1.770m, 3.540m und 9.600m. Am 9.600m-langen Hauptlauf beteiligten sich gut 270 Läufer. Dieser Lauf war gleichzeitig der 5. und letzte Lauf zum Raiffeisen Cup 2007. Das Startgeld betrug € 7,00 für den Hauptlauf.  

Der Bericht

Schon etwas spät komme ich in memmelsdorf an der seehofhalle an. Wie immer. Und auch der parkplatz vor der seehofhalle ist schon zugeparkt. Wie immer. Irgendwo in memmelsdorf finde ich noch einen parkplatz. Wie immer. Etwas ist aber heute anders. Es hat geschneit. Seltsam. Seitdem ich hier laufe, geschneit hatte es noch nie. In der seehofhalle hole ich mir meine startnummer. Die laufsachen habe ich schon zu hause angezogen. Vorsichtshalber. Wie immer. Trotz des schnees ist das wetter optimal. Kein niederschlag und nicht zu kalt.

Die Fotos


Wie immer komme ich etwas spätin memmelsdorf an.
Der parkplatz vor der seehofhalle ist schon zugeparkt.

Schnell gehe ich mit anderen läufern über die brücke
richtung start um mich noch etwas warmzulaufen.

Auf der anderen seite treffe ich meine lauffreundin
gudrun aus gefrees die sich ebenfalls gerade warmläuft.

"Blumen selbst schneiden" ist wohl jetzt nicht angesagt.
Im hintergrund schloss seehof.

Langsam kommen die läufer zum start. Gut 270 sind es,
die sich auf die 3, insgesamt 9.600 m langen runden
um das schloss wagen. Darunter viele bekannte gesichter.

Wo stellen wir uns hin?
Vorne, in der mitte
oder ganz hinten?

Da kommt
noch ein warmläufer.

Der start verzögert sich etwas. Es ist schon 5 nach 11.00 uhr. Erst ist der schirmherr nicht da. Dann fehlt die startpistole und...

...urplötzlich fällt er doch noch, der startschuss
und der läferpulk hetzt los.

Die ersten 500 m laufen wir
auf der gesperrten kreisstrasse.

Dann geht es in den schloßpark,
vorbei an der ostseite von schloß seehof...

..und durch den lustgarten vorbei am
leicht bekleiteten flötenspieler, klapper-klapper.

Den herrlichen schlosspark durchquerend...
 

...laufen wir durch dieses schöne tor
und dann außen um den schloßpark herum.

Ich nehme mir die zeit auch die nordseite des schlosses zu fotografieren.

Wir laufen richtung ziel...

...um dann bei diesen schildern links abbiegend in richtung schloss die 2. runde in angriff zu nehmen. Die runden zählt hier niemand. Auch nicht nötig bei nur drei. Bis drei kann jeder zählen.

Die schön renovierte orangerie,
die jetzt ein museum beherbergt,
lassen wir links liegen ...

...und laufen vorbei am wachthaus
in richtung der außerhalb des schloßparks
gelegenen schlossteiche.

Schön ist der brunnen, der mitten im teich errichtet wurde
und der im sommer mächtige fontänen spuckt. Jetzt im
winter sind die pumpen abgeschaltet. Schade.

Wieder nehme ich mir die zeit um auch die westseite des schlosses zu abzulichten. Schaut irgendwie immer gleich aus. Langweilig? Die berühmte kaskade vor dem schloss, mit ihren wasserspielen im sommer ist jetzt abgedeckt.

Es geht es wieder richtung ziel.


 

Während die ganz schnellen bereits ihre runden absolviert haben
und ins ziel einlaufen dürfen...

...müssen wir noch einmal links abbiegen auf die
3. runde wieder in richtung schloss...

...an dieser luftig bekleideten dame vorbei...

 

...und entlang dieser schönen mauer. Schon oft bin ich hier vorbeigelaufen. Heute fällt mir zu ersten mal auf, dass die sandsteinknuppel die der künstler oben auf die säulen gesetzt hat allesamt verschieden sind. Na so was?

Den interessiert das offensichtlich nicht.

Auch die südseite fotgrafiere ich.

Und nun noch ein spurt
kurz vor dem ziel....
 

...auf das wir jetzt nach absolvierter 3. runde auch einbiegen dürfen. Die drei kinder mit ihrem vater neben dem runden-schild sind mir schon bei der 2. runde aufgefallen. Die warten wohl auf die mutti?

Der warme-tee-stand ist dicht umlagert.
Es riecht gut, schon fast weihnachtlich.

Gudrun ist vor mir ins ziel gelaufen und hat mir einen becher tee gebracht. Mmh, schmeckt der gut der tee. So gut wie er riecht.

Ein erinnerungsfoto muss sein von der
gefreeser-stammbacher laufgemeinschaft.

Und die drei, samt ihrem erzeuger warten immer noch auf die mutti.
Jetzt wirds aber langsam langweilig. Wo bleibt sie denn?

Das ist sie nicht. Das ist der alois zenk aus scheßlitz.
Ein schnellläufer, der sich bereits auf der auslaufrunde befindet.

Aber jetzt ist die mutti da. Nichts hält die kinder mehr.
Zu viert laufen sie ins ziel.

Immer noch kommen läufer ins ziel...

...und es dauert noch eine ganze weile...

...bis auch die letzten die ziellinie überquert haben.

Dann noch schnell einen tee trinken...

...und über die brücke geht es wieder zurück
zum duschen in die seehofhalle...

...wo schon viele auf die siegerehrung warten...
 

...und derweil bei kaffee und kuchen ihre leeren speicher wieder auffüllen.
 

Auch ich gönne mir nach dem duschen einen kaffee und ein stück käsekuchen. Wie immer, sehr fein. Ich schaue auf die uhr. Noch 1 stunde bis zur siegerehrung. Ich habe keine lust zu warten. Ich werfe lieber einen blick auf die mittlerweile aushängenden ergebnislisten. Nichts gewonnen. Gottseidank, ich muss nicht warten. Tschüss memmelsdorf bis nächstes jahr. Ich fahre heim.

Viele grüße,

euer karl


Infos:
www.sc-memmelsdorf.de
 

 

google-Anzeige

 

  
News

News der Mitglieder

Ideen und Vorhaben

Veranstaltungshinweise

Berichte der Mitglieder Laufberichte
[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei Literatur Coaching
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2011 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.
Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum