zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
   



 
Event-Hinweise

Ideen + Vorhaben

News
Berichte der Mitglieder
(ohne Fotos)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei


Charity-Laufen+Helfen
 
Bücher


Laufbücher bei amazon.de
Coaching


TB-Lauftreff
Google
 
Web teambittel.de

 
Letzte Änderung: 18.11.2007

Heidi und Manfred bei ihrem 1. Halbmarathon...

Der 4. Zeiler Waldmarathon
am 10.11.2007





 

 (Bericht+Fotos: Manfred Fellner)


...in den Bergen des Naturpark Hassberge

Bericht und Bilder

10.11.2007 - Der 4. Zeiler Waldmarathon

 

Heidi war schon bei einigen Läufen mit Manfred dabei. In den Bergen walkend, oder mal 10km Strecken mitlaufend.
Doch heute soll es ihr erster 21km-Lauf werden.

Ja, nass u. kalt, aber auch lustig und romantisch war es beim Zeiler Winter-Wald-Marathon. Wir kamen zeitig in Zeil an, hatten einen Parkplatz vor der Tür und konnten uns gemütlich unsere Startnummern holen. Auf die Möglichkeit in der Festhalle zu frühstücken verzichteten wir trotz der verführerischen Düfte und probierten mal einen heißen Ayurveda-Tee, welcher vor dem Eingang in einem Werbestand von freundlichen Leuten ausgeschenkt wurde. Mit unseren Startnummern und leichter Winterbekleidung ausgerüstet machten wir uns auf den Weg zum Start.

Schutzsuchend vor dem Dauerregen gesellten wir uns zu den unter der überdachten Bushaltestelle fröstelnde Läufer bis zur Ankunft des nächsten Minibusses.

Im 1,5km entfernten Startbereich trafen wir dann, wie immer auf alte Bekannte (und junge). Manuela war auch da und ein Team-Bittel-Foto musste her. Der Startschuss erfolgte leicht verspätet aber deutlich und es ging wie in Zeil gewohnt, gleich zur Sache. Mit jedem erreichten Höhenmeter verfestigte sich das ständig vom Himmel kommende Wasser zusehends, und am Ende der Anhöhe verschwanden die Läufer in einer Wolke aus Nebel und Schnee. Der bunte Herbstwald verwandelte sich in einen weißen Winterwald.
 

Schon bei der Ankunft...

...regnet es

Wartend auf...

...den Minibus zum Start

Aussteigen und noch 5min hoch laufen zum...

...Start/Ziel mitten im Wald (Zelt: Abgabe der Kleiderbeutel)

Mitten im Wald warten die nassen Läufer...

...auf den Start (Thomas, Heidi, Manfred)

Team-Bittel-Foto mit Manuela (1139)

Heidi und Thomas am Start

Heidi lächelt Manfred zu, und er zurück...

...dann geht's los. Bergauf und ab in die Berge

Bei der ersten Verpflegungsstelle in einer kleinen Senke war vom Schnee nichts mehr zu sehen. Das Angebot war wieder reichlich und gut, sehr beliebt war natürlich der warme Tee, den es - gereicht von sehr netten jungen Frauen - an jeder Versorgungsstelle gab. Sogleich ging es wieder bergan und somit auch wieder hinein in den allerschönsten Schneesturm. Alsbald liefen wir auf einer geschlossenen Schneedecke und holten uns an manchen Stellen im Schneematsch nasse Füße. Nun waren auch die wenigen Straßen zugeschneit und bei den im Schneegestöber ausharrenden Helfer/innen an den Verpflegungsstellen liebevoll angerichteten Riegel, Bananen und Kekse verschwanden unter einer weiße Haube.

Vorbei an eingeschneiten Schafen, frisch gestärkt und in Gedanken an die im Ziel wartenden Kartoffeln macht Heidi das Laufen im Schnee so richtig Freude; genau richtig für eine nette Erinnerung an ihren ersten Halbmarathon. Thomas lief halt ein bisschen hadernd mit - was sollte er auch sonst auch tun - und ich habe beim Laufen ja eigentlich immer meinen Spaß. Bei KM 15 trotzten die Fans vom "Team Hoff" dem Wetter und offerierten uns ein Stamperl Kirschlikör an - wir nahmen dankend an: verflixt, das tat gut! Jetzt war es ja nicht mehr weit, im Schneegestöber den letzten Hügel hinauf und wieder hinunter - da war schon das Ziel und Heidi fröhlich mittendrin. Schnee gab es hier wieder keinen mehr, aber es war unangenehm nasskalt und wir verdrückten uns sogleich ins wohltemperierte Hallenbad.


Winter, im Wald...

...und draussen

Ah! Verpflegung...

...und Fans

Die nächste Verpflegung...

...und wieder in den Schneewald (Heidi)

Eingeschneit

Leckeres Läuferfutter

Schneeziege...

...und eingeschneite Schafe

Wieder die Fans...

...immer gut drauf

Jager-Tee?

Heidi und Thomas

Im Ziel...

..und glücklich

Schuhe aus, am Eingang zum Hallenbad

 

Schnell noch die Wein-Beute holen und Kartoffeln mit Quark fassen, dem Thomas ne Suppe, dem Manfred sein Weißbier und der Heidi ein zweite Portion Kartoffeln. Bei der Siegerehrung noch vom reichlichen und günstigen Kuchenbuffet genascht und anschließend bei Sonne und blauem Himmel! zufrieden nach Hause gefahren.


Thomas mit Wein (weinselig?)

Jeder Finisher bekommt 1 Flasche Zeiler Marathon-Wein

Pellkartoffeln und Quark...

...das schmeckt!

Prost!

Und pünktlich zum Heimweg: blauer Himmel!

Viele Grüße,

Euer Manfred vom „team bittel“.


Infos: www.zeiler-waldmarathon.de

Ergebnisliste: hier

Halbmarathon:  347 Männer + 115 Frauen
Marathon:        144 Männer +  24 Frauen     

 

www.laufspass.com/laufberichte/2005/zeiler-waldmarathon.htm

Weitere "Team-Bittel" Zeil-Lauf-Berichte: klickt hier: 2006 (spannend) und 2005 (lustig)
 

google-Anzeige

 

  
News

News der Mitglieder

Ideen und Vorhaben

Veranstaltungshinweise

Berichte der Mitglieder Laufberichte
[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei Literatur Coaching
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2011 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.
Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum