zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
   



 
Event-Hinweise

Ideen + Vorhaben

News
Berichte der Mitglieder
(ohne Fotos)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei


Charity-Laufen+Helfen
 
Bücher


Laufbücher bei amazon.de
Coaching


TB-Lauftreff
Google
 
Web teambittel.de

 
Letzte Änderung: 16.11.2007

Durchs mittlerweile winterliche Oberfranken

Bilder vom 18. Martinslauf
in Hof
am 10.11.2007







 

 (Bericht+Fotos: Karl Wirth)

 

Bericht und Bilder

10.11.2007 - Der 18.Martinslauf in Hof (16km)

 

Bereits zum 18. Mal wurde der Martinslauf der Christuskirche und der Hofer Lauffreunde gestartet. Die eingenommenen Startgelder und Spenden gehen seit 1989 komplett an "Brot für die Welt". Allein in den letzten 10 Jahren kamen so der Aktion über 16.000,00 € zugute. Pfarrer Martin Gölkel und Friedrich Rister, der Vater des Laufes, gaben das Startkommando für die 250 Läufer. Darunter über 30 Teilnehmer, die seit Anbeginn dabei sind.

 

in karls gewohnter kleinschreibung:

erneut schnürten gut 250 hobbysportler die laufschuhe und konnten zwischen strecken von 5, 11 oder 16 km länge wählen.
Die zeit wird bei diesen lauf nicht gestoppt. Viel wichtiger sind spaß und freude an der bewegung. Für viele ist der lauf so etwas wie der abschluß der laufsaison. Die startgebühr beträgt nur 5.-€. Auf der strecke gibt es keine verpflegung. Umso reichhaltiger ist diese dafür im ziel. Das büffet, das die ausdauersportler hier erwartet läßt keine wünsche offen: Wasser, limo, säfte, bier, kaffee, tee, jede menge kuchen, wurstsemmeln, käsesemmeln und als höhepunkt: die weit über die region hinaus bekannten hofer wienerla mit senf und und in ein frisches brötchen "gekluppt". Mmh.





Die Bilder


Großer andrang herrschte schon bei der anmeldung zum 18. martinslauf im gemeindesaal der christuskirche

Wie alle jahre
nehme ich mit meinen laufkumpels michael...

...und hermann (rechts) die 16 km strecke in angriff. 2 mal wirth. Wir wohnen alle beide in stammbach. Wohnen auch beide in der kulmbacher straße. Sind aber weder verwandt noch verschwägert, aber gute freunde und haben vor allen dingen ein gemeinsames hobby - das laufen.

So langsam begeben sich die läufer zum start vor die kirche


 

Pfarrer martin gölkel begrüßt die läufer. Mittlerweile fängt es zu schneien an.

Das schneetreiben wird dichter. Die läufer werden immer noch begrüßt.

Endlich! Der start. Das zielbanner hängt wie alle jahre verkehrt rum und etwas tief. Macht nichts. Die langen läufer müssen sich eben bücken. Aber...

...es bleibt wie alle jahre auch heute niemand hängen.
Nur das Schneetreiben wird immer dichter...

...und immer dichter und...

...begleitet die läufer hinaus aus hof...

... und die kurz vor der fauna in die bismarkturm parkanlage einbiegen.

Wir laufen durch die herrliche parkanlage...

...vorbei am majestätischen bismarkturm.

Wie an einer perlenschnur aufgereiht laufen wir in richtung haag...

...vorbei am haagteich...

...durch osseck...

...die ossecker stubn rechts liegen lassend...

 

...und dann den steilen anstieg hinauf zum 614 m hohen kulm. Links und rechts liegen hier riesige holzlager - noch von kyrill gefällt - zum abtransport bereit.

Rückblick zum kulm und die läufer, die hier an der abzweigung zur 11 km bzw. 16 km strecke trotz schwieriger wegverhältnisse doch überwiegend auf die lange strecke einbiegen. Das schneetreiben läßt langsam nach. Die landschaft ist mittlerweile weiß, es geht in den wald und das "geläuf" wird immer tiefgründiger...

...und hier am scheitelpunkt des rundkurses kurz vor pirk
hat sich sogar eine seenplatte gebildet.
Macht nix.

 

Vorbei am hofer flugplatz, der nun nicht ausgebaut wird und wie´s ausschaut so langsam in einen dornröschenschlaf fällt...

...laufen wir an pirk vorbei,
 wieder in richtung hof....

... vorbei am idylischen biotop pfaffenteich...


 

...wo wenig später, mittlerweile in eine schöne winterlandschaft eingebettet, auch schon wieder der bismarkturm auftaucht. Sogar die sonne spitzt jetzt manchmal hinter den wolken hervor. "Einfach schee". Noch gut 2 kilomter sind es von hier aus bis zum...

...ziel, der 1939 erbauten christuskirche, wo die läuferinnen und läufer...

...von dieser schönen bronzedame und...

...von pfarrer martin gölkel empfangen werden
und aus dessen hand höchstpersönlich...

....auch noch jeder teilnehmer eine schöne urkunde
ausgehändigt bekommt.

Jetzt aber schnell zum duschen in die münsterschule mit ihren original dali.

Schon 16:20 uhr. Lang hat das duschen wieder gedauert.

Schnell hinunter in den gemeindesaal.
 

Schön warm ist es hier und schon voll besetzt.
Die sportler füllen bereits ihre speicher wieder auf...

...und pfarrer gölkel nimmt auch schon die siegerehrung vor.
Teilnehmerstärkste gruppe,
älteste und jüngste teilnehmer
und so weiter...
 

...und auch der hermann bekommt, trotzdem wir spät dran sind, noch seinen guten gewürzkuchen. Auf den hat er sich schon den ganzen lauf über gefreut. "Schee woars widder. Gell koarl. Nexd joahr laaf mer widder mied", meint er und knurbelt genüßlich seinen gewürzkuchen nei. Auch die übrigen läufer laben sich immer noch ausgiebigst am...

...guten kuchen und...

...an den guten hofer wienerla.

Die guten hofer wienerla werden, quasi als höhepunkt der veranstaltung, immer erst ziemlich zum schluß warmgemacht und wie alles andere auch kostenlos (eine kleine spende wird erwartet) an die läufer verteilt. Man munkelt sogar, daß manche läufer nur wegen der "wienerla" an diesem lauf teilnehmen.

Bewiesen ist dies allerdings nicht.

Euer karl

Infos zum Lauf: Christuskirche Hof

 

 

google-Anzeige

 

  
News

News der Mitglieder

Ideen und Vorhaben

Veranstaltungshinweise

Berichte der Mitglieder Laufberichte
[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei Literatur Coaching
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2011 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.
Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum