zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
   



 
Event-Hinweise

Ideen + Vorhaben

News
Berichte der Mitglieder
(ohne Fotos)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei


Charity-Laufen+Helfen
 
Bücher


Laufbücher bei amazon.de
Coaching


TB-Lauftreff
Google
 
Web teambittel.de

 
Letzte Änderung: 21.10.2007

Kühl aber sonnig, ein guter Tag...

Bilder vom
21. Löwenlauf
in Hachenburg (Westerwald)

20.10.2007

 

 (Bericht+Fotos: Erwin Bittel)
(Fotos bestellen bei erwin@team-bittel.de)


...zum Waldlaufen

Bericht und Bilder

20.10.2007 – 21. Löwen-Marathon Hachenburg (ca. 350 Höhenmeter)

 

Muss jeder Löwe mal beim Löwenlauf dabei sein? Löwe Erwin muss. Im farbenfrohen Westerwald kann er nicht mehr aufhören zu laufen. Fast. - Wieso? Lest weiter...


 

Es ist Herbst, nahe dem Gefrierpunkt, doch nicht zu kalt in der Sonne. Etwas außerhalb der kleinen verschlafenen Stadt um das Barockschloss finde ich die Rundsporthalle. Und daneben das Ziel, wo der Löwenmarathon mit 120 Löwen startet. Eine sehr überschaubare Gruppe, irgendwie habe ich das Gefühl, alles miteinander Bekannte. Sehr familiär auch die Kleiderbeutel-Abgabe: der Kofferraum eines Autos. Zeitmess-Chip? Keiner.


Alles liebevoll und familiär: die Kleiderbeutel-Abgabe...

...der Sprecher: "Die Läufer bitte langsam zum Ziel begeben"

Wir starten mit Blick auf das Barockschloss
 

11:30 Uhr. Es geht los. Unspektakulär nach dem Rückwärtszählen ...3,2,1 entschwindet das Feld. Zuerst mal 10km Hügel aufwärts. Drei Profis eilen davon, ein Stück dahinter bildet sich eine kleine Herde mit den ersten beiden Löwinnen. Löwe Erwin in gebührendem Abstand hinterher trabend. Ist das bei den Löwen nicht eher andersherum? Ich meine, mehr Löwinnen pro Löwe.


Die ersten 10km bergauf...

...und gleich biegen wir in den Wald ab

Schon bald zieht sich das Feld auseinander, wir verlieren uns in den unendlichen Hügeln der Western-Prärie, eh Wester. Unter den Pfoten raschelt rotbraunes Laub. Manchmal einen Kilometer lang. Der Pfad führt durch Wald, viel Wald, aber auch durch sonnige Stücke. Alle Tier gehen uns aus dem Weg, scheint es, weil so gut wie nie jemand am Wegrand steht. Aber das macht nix. Löwen sind eh oft Einzelgänger.


km2, Abbiegung: alles gut markiert (hoffe das bleibt so)

Sonne und weite Blicke in die wellige Landschaft

km6, erste Verpflegung: wieder sehr familiär und nett

Weiter bergauf im farbigen Wald


Die „morgendliche“ Kühle (es ist bereits nach Mittag) ist gut zu vertragen. Mein Odlo-Löwenfell taugt. Auf den häufigen sonnigen Wegen wird es angenehm warm. Nur als in der zweiten Hälfte auf den Anhöhen der Wind dazu kommt, ist es kühl für kurze Ärmel. Ich lasse meine wieder runter.


Man kann am Samstagmorgen...

...auch auf den Golfplatz gehen. Wir Löwen laufen lieber.

Kleine Getränketische mit Iso, Wasser und immer warmem Tee. Und allerlei zu beißen, was ich jedoch auslasse. Relaxed gestartet rollt es gut. Immer wieder erreiche ich die Gruppe mit den 2 Löwinnen. Und 8 Löwen. Dann verlasse ich sie, denn es zieht mich in die Ferne. Und rolle so dahin. Km20.


Die Gruppe der beiden ersten Löwinnen...

...gleich dahinter ein "Nacktlöwe" (es hat keine 8°C)

1Löwin + 1Löwe,  1Löwin + 6Löwen

Ich liebe diesen raschelnden Laubteppich

Mit Laubgeraschel auf die Jagd nach dem...

...Hachenburger Frischling (gibt's aber erst im Ziel)

Auf einer ewig langen Waldgerade sehe ich nur noch 2 Läufer vor mir. Der erste verpasst den, auch für mich nicht ersichtlichen, Abzweig. Wir drei und noch ein paar nach uns verlassen den Trampelpfad. Wohin jetzt? Ich beschließe dem Wanderweg zu folgen. Für eine ganze Weile, vielleicht 10min, bis ich einen Spaziergänger frage, ob er heute schon Marathonläufer gesehen hat. Was? Okay, hat er nicht. Also zurück.


Selten steht mal Publikum am Wegrand, ist aber okay...

...angesichts der schönen Natur...

...um den See

 

Ich sehe keum noch jemanden vor mir.

Und jetzt: links oder rechts???   -  Verlaufen! Oh nein...

Meine Lust im Wald zu streunen nimmt rapide ab.

Nach einer ganzen Weile, etwa 2km, sehe ich Läufer. Die biegen an einem unscheinbaren Baumstapel ab. Aha, das muss der Weg sein! Das „hintere Ende“ ist gefunden. Ich ziehe vorbei. Löwe Erwin darf den Marathon am Ende um 4km verlängern. – Na prima! Darauf besaufe ich mich an der nächsten Tränke mit 3 Bechern Tee. Jawoll !


Ich stoße auf das hintere Ende der Läufer
 

Als unser Weg auf die Halblöwen (21km) stößt, ist noch einmal Verwirrung. Wohin? Nach 100m falscher Fährte pfeift mich jemand zurück. Danke! Es ist einer, dem ich kurz zuvor im Vorbeilaufen von meiner Extrarunde zumurrte.

Jetzt laufe ich bis ins Ziel im Feld der 10km- und 21km-Tiere. Ich hole ein und ein. Zunehmend mehr kommen da. Es gibt zum Teil Stau. Aber was soll’s? Vor der Dunkelheit werde ich schon noch was zum Futtern erwischen.

Meine Beine werden echt schwer, ab km 43 (ja, weil mein Weg ist doch länger!). Auch wenn es bergab geht. Ich gebe zu, die wirrsten Gedanken zu suchen, um diese Situation rumzukriegen. Ich bin müde. Ich will heim. Und es wird mir kalt. Ja.


km32: es wird leicht windig und kühl

Die 21km- und dann die 10km-Löwen begegnen mir

Das echt schöne kleine Fachwerkstädtchen Hachenburg lenkt mich gut ab, am letzten km (ja, km46!). Hach…, geschafft! - Der kleine „Alte Markt“ ist berstend voller Beute, eh Leute. Schön. Doch ich bin zu schwach. Ich schüttle meinen Kopf, eh Mähne. Und schlürfe Tee. Wieder Tee.


Stadtcheneingang: endlich im Ziel!
 

Man kann in diesem schönen Western Wald sicher auch 42km laufen. Das ist dann echt toll!     :)

Löwe Erwin schlürft Tee. Wieder Tee. Gluck.

Löwige Grüße vom Löwenlaufen,

der Tee-Löwe.



PS: Danke Hans-Josef für's zum Bahnhof mitnehmen.



Infos: www.loewenlauf-hachenburg.de 
 

 

google-Anzeige

 

  
News

News der Mitglieder

Ideen und Vorhaben

Veranstaltungshinweise

Berichte der Mitglieder Laufberichte
[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008]
[2009] [2010] [2011]
Wer ist mit dabei Literatur Coaching
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2011 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.
Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum