zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014] [2015] [2016]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
Sportversicherung abschließen?   (Ausland Unfall,  Marathon-Start-Rücktritt/Reisegepäck, Reise-Rücktritt)     
Weitere Versicherungen: (Pferd/Hund, Privat-Haftpflicht, Haus-Haftpflicht,
Incoming)
Google
 
Web teambittel.de
Letzte Änderung: 09.12.2015

Bernadette wieder am Jakobsweg...

Der Jakobsweg
in Süd-Frankreich



03.-06.11.2015

 

 (Bericht+Bilder: Bernadette Obermeier)


...mit sehr vielen Rindern

3 Tage "Camino" in Frankreich

"Camino" heißt Weg auf Spanisch. Der Jakobs-Weg führt auf verschiedenen Routen in Europa nach Santiago de Compostella am spanischen Atlantik. Dorthin ist der Hl. Jakob gewandert.
Es gibt auch einen sehr mitreißenden Film über den spanischen Camino ("Dein Weg")
Ich bin 3 Tage auf dem Jakobsweg unterwegs, irgendwo in Südfrankreich.


Auf dem Jakobsweg war ich schon, in Spanien. Damals waren es 3 Wochen, jeden Tag 30km mindestens, von Hostel zu Hostel. Jetzt bin ich 150km von Toulouse entfernt in Frankreich. Französisch kann ich ja, aber irgendwie ist es anders hier...

B
eim Start in Aubrac ist Sturm und Regen. Ich habe 3 kg Gepäck dabei: Das Wichtigste ist der Schlaf- und Biwaksack sowie mein kleines Rhönschaf. Keine Uhr oder GPS, ein Handy natürlich.

Ja, ich verneige mich das erste Mal vor einem Weg. Vor lauter Schönheit der Natur. Das erste Mal Franzosen mit Dialekt entdeckt, bei mir rätselten sie immer aus welchem Land ich wohl komme.

1. Tag


Allez, los geht's...

...auf den Jakobsweg (von Aumont-Aubrac nach Conques)

Das Thermometer zeigt 8°C

Die Kleinrinder begleiten mich

Aubrac ist die Wüste Frankreichs

Landschaft des Vor-Aubrac

Hochebene des Aubrac (1.400m)

Ein paar Wegbegleiter

Sturz in die Laubfalle
 

Ich ahne noch nicht, was auf mich zukommt...

...nämlich richtige Aubrac-Rinder

Oh la la, der Rinderchef
 

Ich bin fast...

...am höchsten Punkt, Aubrac selbst (schon wieder Kühe)

St. Chely d'Aubrac...

...ein kleiner verschlafener Ort

Dieser Abschnitt liefert alles was man braucht, frisches kostenfreies Trinkwasser in den Dörfern, Esskastanien, Äpfel, frische Minze und Walnüsse en masse. Im Aubrac kommen auf 1 km² ganze 7 Einwohner. Am 1. Tag sehe ich keinen einzigen. Bei Sturm sind die meisten zuhause und der Rest braucht nach Pilger- und Touristenströmen im Sommer erstmal Erholung, so dass alle Herbergen im Winterschlaf sind.
 
Ich treffe an diesem Tag Regina aus der Schweiz und die 75jährige (!!) Liz aus Toronto die jedes Jahr topfit ein paar Monate über den Weg pilgert. Wir laufen 2 Stunden miteinander bevor die beiden sich den Gemeindeschlüssel für die Gite Commune (Gemeindeunterkunft) in Nasbinals beim Bäcker abholen. Ich gehe bis tief in die Nacht hinein bevor ich mich in meiner Luxussuite im Laubhotel einfinde (es grüsst "Rüdiger Nehbergs Survival Handbuch für die ganze Familie", Seite 19).

2. Tag

Der zweite Tag begrüßt mich mit viel Sonne und die Temperaturen klettern auf über 20°C. Dies ist ein glücklicher Tag durch die sogenannte Kastanienstrasse.


Auf die Dorfbewohner ist immer Verlass

Für Lionheart (Jägerstandsammler) vom Jakobsweg

Angeblich das älteste Kreuz am Weg

Ein komplett verlassenes Dorf

Das lädt zum Bleiben ein

Pause am Plateau

Zur Virgin von Espalion...
 

...und runter in die Stadt Espalion

Claudine und Roger laufen den Jakobsweg rückwärts und erklären mir den Unterschied zwischen Maronen und Esskastanien: Die man essen kann haben einen weißen Hut. Mit dieser für mich sagenhaften Erkenntnis weiß ich, dass ich nicht mehr verhungern werde. Trotzdem teile ich mit Franck einem weiteren Rückwärtspilger leckeres Baguette und Schokolade, an der Weggabelung in St. Chome.  Schließlich muss ich noch 17 km weiterlaufen bis an mein Nachtziel Estaing.
 
Dort treffe ich nach der 2. Biwak-Nacht Anja aus dem Badischen. Sie ist vor 3 Monaten in Karlsruhe gestartet und trampt jetzt im gottverlassenen Estaing mal einfach so zurück nach Karlsruhe. Wir frühstücken Weintrauben an der Weggabelung und kaum 24 Stunden später erfahre ich, dass sie gut angekommen ist zuhause.
 
Für mich geht der Weg nach Conques weiter. Es streifen noch viele gute Seelen meinen Weg. Die Erinnerungstafel für PEPE auf der Strecke lässt spätestens jetzt jeden losheulen. Und auch ich geh einfach weiter, bis ich nachts nach 140 km an die Weggabelung Richtung Conques komme: Es raschelt im Gras, ein wunderschöner Riesenfrosch blickt in meine Augen, ich will ihn am liebsten umarmen. Später sagten meine Freundinnen ich hätte ihn mal küssen sollen...

3. Tag


Anja aus dem Badischen, unterwegs seit September

Dritter Tag morgens

Immer im Tal des Lod entlang

Es ist Herbst

Grandios Berg hoch und runter

Garderobe

Ernährung am Weg

Die Wüstenblume

Ein großer Motivator

Gemeinde-Dusche in Senergues

Ja, es ist noch weit bis ans Ende des Weges

Herr Frosch, mein letzter Wegbegleiter

Ziel in Conques erreicht

Hier gibt es mehr Katzen als Menschen

Schmuckstück

Conques, fini! -
Es geht noch 1km runter.
Mit Wehmut komme ich in Conques an:
Der Weg ist für mich erstmal beendet.

Auf Wiedersehen bis nächstes Jahr
Ich trampe nun zurück nach Aubrac,
bestaune die sagenhafte Naturschönheit und sage mir:
 
Bis nächstes Jahr im Februar wieder du schöner Weg

 

Es war ein vielseitiges Abenteuer, das sprachlos und vor allem glücklich macht.
Es fiel es mir wirklich sehr sehr schwer zurück zu gehen in die Heimat, den Alltag & Co.
So schön ist es hier, so schön das Wandern und die Besinnung.

Mit freundlichen Wanderer-Füßen grüßt

Eure Bernadette

 

Infos zum Jakobsweg in Frankreich: www.fernwege.de/f/jakobsweg

 

News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014]
[
2015] [2016]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
  
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2014 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt von Webseiten, die durch Verlinkung erreicht werden und nicht von uns selbst erstellt wurden. Wir sind als Inhaltsanbieter ausschließlich für eigene Inhalte, die zur Nutzung im Internet angeboten werden, verantwortlich.

Durch externe Links, d.h. die auf andere Webseiten verweisen, halten wir nur fremde Inhalte zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Bei externen Links handelt es sich um dynamische Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verlinkung den fremden Inhalt daraufhin geprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind nicht verpflichtet, diese Inhalte auf ständige Veränderungen zu überprüfen, die eine neue Verantwortlichkeit begründen könnten. Sollten wir nachträglich derartiges feststellen, wird der Link aufgehoben.

Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum



Datenschutzbelehrung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webpräsenz ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf unserer Seite erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten: Jeder Zugriff auf unsere Seite und jeder Abruf einer dieser hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden IP-Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angabe freiwillig, etwa im rahmen einer Anfrage oder Registrierung machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten: Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken nötig wird oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung der Speicherung widerrufen, deren Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder deren Speicherung aus sonstigen gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht: Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Angaben.

Sicherheitshinweis: Wir bemühen uns, Ihre personenbezogenen Daten durch entsprechende technische und organisatorische Möglichkeiten so zu speichern, dass diese für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen die Nutzung des Postweges empfehlen.