zurück zur Startseite "Team Bittel"ImpressumWeitere Freizeitthemen
News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014] [2015]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
Sportversicherung abschließen? (Ausland, Unfall, Start-Rücktritt/Reisegepäck)
(
Incoming)
Google
 
Web teambittel.de
Letzte Änderung: 31.08.2013

Enorm viel Wasser in diesem Frühjahr

15. Winterthur Marathon
am 26.05.2013



 

 (Bericht+Fotos: Marion Daeppen)



 

 

WinterT(h)(o)ur

Eine Tour durch den Winter 6 Tage vor dem meteorologischen Sommeranfang


Ich muss keinem Läufer erzählen wie der Frühling 2013 verlaufen ist. Und hier im Süden von Franken im Land des Franken, ist es nicht besser. Doch wie sagt Läufer so schön; "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung". Und so nehme ich als Trainingslauf am Winterthur Marathon teil, 30km von Zürich entfernt, meinem Wohnort. Ein Heimspiel. Am Vorabend sind wir bei lieben Freunden zum Essen eingeladen. Pasta Party ist angesagt und somit optimale Vorbereitung, was den Kohlehydratspeicher betrifft.

Sonntagmorgen: Es ist trocken, 7°C morgens um 8 Uhr. Und ein sehr stark Wind, somit fühlt es sich kälter an. Vor dem Start treffe ich mich mit einer Arbeitskollegin und wir gehen erst 5 min vor dem Start in die Kälte raus. Sie startet weiter vorne, läuft viel schneller als ich. Ich mache das Schlusslicht. Die ersten km sind noch auf Asphalt, aber dann geht es in den Wald auf Naturstrasse. Teilweise noch nass und rutschig, Vorsicht ist geboten bei den Passagen mit Matsch, Steinen und Wurzeln. Was für eine Überraschung, bei km9, stehen meine Freunde Rosie und Felix und feuern mich an. Damit habe ich absolut nicht gerechnet  und muss sie gleich umarmen. Ein totaler Motivationsschub, jetzt bloss nicht übermütig werden. Es geht lange der Töss flussaufwärts entlang, d.h. leichte Steigung. Im Sennhof komme ich voll in den Regenschauer (der war nur lokal aber ich habe ihn erwischt – Glückspilz). Dann eine kurze aber knackige Steigung, in der 1. Runde geht das noch aber in der zweiten? Bald haben wir den höchsten Punkt erreicht und jetzt geht es abwärts. Teilweise auch rutschig mit Steinen und Wurzeln. Ich beende die 1. Runde und mache einen kurzen Stopp bei meinem Schatz. Er filmt und ich wechsle meine Trinkfläschchen.

Und ab geht es in die 2. Runde. Hoffentlich nicht wieder alleine wie in der 1. Runde. Mal sehen was sich ergibt. Bereits nach 500m werde ich von hinten angesprochen. Adi, der Mann einer Arbeitskollegin hat mich von hinten erkannt. Er läuft in der Staffel. Wir machen Fotos und weg ist er. Bei km22 treffe ich Andi. Er läuft seinen 1. Marathon und ich schliesse mich seinem Tempo an. Das ist viel angenehmer als alleine zu laufen. Wir treffen wieder auf Rosie und Felix (beide mit dem Bike) und bei km28 nochmals. Das gibt Motivation. Jetzt kommen wieder die heiklen 2km bei denen Vorsicht geben ist.

Aber schon zu spät, ich rutsche und schon liege ich flach. Fotokamera knallt auch zu Boden. Andi hilft mir auf die Beine. Schadensbegutachtung; Ellbogen schmerzt und ist aufgeschlagen, aber ich laufe weiter. Von da an ist mir schummrig, aber nicht schlimm. Schon sehen wir Rosie und Felix wieder und ich berichte von meinem Sturz. Kurz danach kommt der Sanitätsposten, die sind schon informiert. Ellbogen wird desinfiziert und weiter geht es. Noch schnell ein Gel und Wasser, vielleicht ist mir dann weniger schwindlig. Andi hatte ich weitergeschickt und so begleiten mich Rosie und Felix 3km auf dem Bike. Das ist gut so, denn ich habe eine Krise und würde am liebsten gehen. Da die beiden bei mir sind fühle ich mich jedoch sicher und laufe weiter. Wir holen Andi wieder ein und so fahren Rosie und Felix zum nächsten Punkt. Jetzt kommt erneut die kurze knackige Steigung, wir gehen. Und Rosie und Felix reden uns gut zu. Bis zum höchsten Punkt machen wir nochmals eine kurze Gehpause und dann lassen wir es rollen – so gut wie man nach 35km noch kann. Aber ich passe an den kritischen Stellen auf, damit ich nicht noch einen Sturz habe.

Der Wind ist unerbittlich und auf den letzten 3km enorm. Andi und ich kämpfen dagegen und nehmen auch die letzten Kilometer noch gemeinsam. Jetzt kommen die letzten 300m und wieder viele Zuschauer. Wir werden zwar noch von den ersten 10km Läufern überholt, aber das stecken wir locker weg, haben ja auch 32km mehr in den Beinen.

Hand in Hand überqueren wir die Ziellinie und gratulieren uns. Andi ist seinen 1. Marathon gelaufen und wir haben uns gegenseitig ins Ziel gebracht. Jetzt kommen auch Remo mein Schatz, die Radler Rosie und Felix und wir freuen uns alle. Nur schnell was trinken und sofort ins Auto. Mir ist sehr kalt. Sitzheizung an und ab nach Hause und in die heiße Sauna. Ich klappere mit den Zähnen, so kalt ist mir. Vor der frühen Nachtruhe gibt es noch Stretching.

Die Bilder
(alle Bilder im Großformat gratis hier zu haben)
 


Vorabend bei unseren lieben Freunden Hermann + Bernadette

Ein leckerer Nachtisch darf nicht fehlen

Die beiden CreditSuisse Ladies

Mirjam ist es zu kalt

Ich lasse mir die Kälte nicht anmerken, halte es gerade noch aus

Hier kann jeder seinen Zieleinlauf finden

Gleich geht es los...

...in Schweizer Pünktlichkeit

Und schon zieht die Masse los (ich bleibe ganz hinten)

Noch feuern sie an, gleich gehen sie auch auf die Strecke

Daniel Steiner: Marathon4you-Laufreporter

Große Brücke über die Bahngleise von Winterthur

Ich muss noch schnell meine Schuhe wechseln :-)

Ah, ab jetzt also wird der Nachtisch von gestern verbrannt

Die freuen sich, dass ich sie fotografiere

Ab jetzt geht es der Töss entlang und bald auf Naturstrasse

Er holt seine Graubündenfahne für mich raus

Hier wartet die 1. Ablösung der Staffelläufer

Auch ein Fotograf muss mal fotografiert werden

Wir müssen außen rum (über die Brücke wäre es kürzer)

Ob der was fängt?

Da hat jemand seinen eigenen Fan-Club

Mist, der ist ins Foto geflogen (in Grün Rosie + Felix)

Eine Notbrücke musste gebaut werden

In Reih und Glied, die sind süss, da muss man abklatschen

Jetzt geht es in die 2. Runde

Ziel? - Nein da komme ich erst in 2:10 Std. vorbei

Was für eine Überraschung, Adi der Mann von Armanda...

...und er macht auch ein Foto von mir

Was für ein cooles Fahrrad – schaut genau hin
 

Stolpergefahr... Wie wahr!

Der viele Regen hat seine Spuren hinterlassen

Nach meinem Sturz kann ich leider nicht mehr fotografieren…
Dennoch hier ein paar Bilder von meiner Freundin + Radlerin Rosie:


Die Sanität säubert und desinfiziert meinen Arm.
Die Startnummer muss ich notdürftig anheften              
(Bild Rosie)

Etwas wackelig,
aber wieder auf den Beinen
                                                                  (Bild Rosie)

Den kurzen knackigen Anstieg gehen wir                        (Bild Rosie)

Gleich sind wir oben, noch 4km bis ins Ziel                                 (Bild Rosie)

Mein Fazit: Ein weiterer Marathon in meiner Sammlung. Hat mir gut gefallen (trotz Sturz) und ich kann ihn empfehlen.

Hier noch mein Video: Winterthur Marathon

Macht’s gut und bis bald
,

Euer Schweizermädel



Infos:
http://winterthur-marathon.ch   (Finisher: M=247, HM=1.407, 10km=560)
 

 

News

Berichte der Mitglieder
(ohne Bilder)
Bild-Berichte

[2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [
2013] [2014]
[
2015]
Wer ist mit dabei

 
Buchtipps

 
Coaching

Charity-Laufen+Helfen

TB-Lauftreff
  
 zurück zur Startseite "Team Bittel" / Impressum
  
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung.
Copyright © 2001 / 2014 team-bittel.de

Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Wir übernehmen keine
Haftung für den Inhalt von Webseiten, die durch Verlinkung erreicht werden und nicht von uns selbst erstellt wurden. Wir sind als Inhaltsanbieter ausschließlich für eigene Inhalte, die zur Nutzung im Internet angeboten werden, verantwortlich.

Durch externe Links, d.h. die auf andere Webseiten verweisen, halten wir nur fremde Inhalte zur Nutzung bereit. Für diese fremden Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Bei externen Links handelt es sich um dynamische Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verlinkung den fremden Inhalt daraufhin geprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind nicht verpflichtet, diese Inhalte auf ständige Veränderungen zu überprüfen, die eine neue Verantwortlichkeit begründen könnten. Sollten wir nachträglich derartiges feststellen, wird der Link aufgehoben.

Haftungsausschluss / Disclaimer - Impressum



Datenschutzbelehrung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webpräsenz ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf unserer Seite erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten: Jeder Zugriff auf unsere Seite und jeder Abruf einer dieser hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden IP-Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angabe freiwillig, etwa im rahmen einer Anfrage oder Registrierung machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten: Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken nötig wird oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung der Speicherung widerrufen, deren Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder deren Speicherung aus sonstigen gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht: Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Angaben.

Sicherheitshinweis: Wir bemühen uns, Ihre personenbezogenen Daten durch entsprechende technische und organisatorische Möglichkeiten so zu speichern, dass diese für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen die Nutzung des Postweges empfehlen.